Kubo Firmenjubiläum

Angefangen hat alles mit zwei Pferden

Kubo Trans Foto: Frank Hausmann 10 Bilder

Gemeinschaftlicher als bei Kubo Transport im hessischen Breitscheid lässt sich eine Spedition kaum führen. Hier zählen alle Mitarbeiter zur großen Familie und feierten gemeinsam im September das 100-jährige Firmenjubiläum.

Zu viele Sentimentalitäten will sich Volker Bott nicht leisten. Als Chef der mittelständischen Spedition Kubo Transport GmbH & Co. KG im hessischen Breitscheid hat der 64-Jährige schließlich 80 Sattelzugmaschinen, 180 Trailer und 135 Mitarbeiter durch das raue Fahrwasser des Speditionsalltags zu steuern. Im 100. Jahr des Bestehens des Transport- und Logistikunternehmens darf der Kubo-Geschäftsführer kurz innehalten und einen Blick zurück auf die Anfänge werfen. "Karl Kuhlmann hat 1918 mit zwei Pferden und einem Leiterwagen angefangen, Kohlen aus dem Bergwerk zur nahe gelegenen Hütte zu schaffen", erzählt Bott. Pferd und Wagen habe der Firmengründer beim Kartenspiel von Soldaten gewonnen, die von den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs in die Heimat zurückströmten. Die Feldgrauen kamen mit sechs Haflingern an und mussten mit nur vier weiterziehen.

Kubo Transport Breitscheid, Report FF 12/2018. Foto: Frank Hausmann
Die Könige der Landstraße von Kuhlmann + Bott Transporte transportieren in den 60ern mit ihren Rundhaubern von Magirus-Deutz Bimsbausteine und Kohlen in den Dillkreis.

1998 kam der erste DAF 95 XF mit 430 PS auf den Hof

Spielschulden waren Ehrenschulden. Zu der Zeit liefen die Transportgeschäfte gut. Neben Kohle gehörten auch Holz, Pflastersteine und Schotter für den Eisenbahnbau zur Ladung. Schnell kamen weitere Gespanne hinzu. In den 30er-Jahren kaufte Kuhlmann die erste Deutz-Arbeitsmaschine und zwei Opel Blitz mit handbetriebenem Kippaufbau. Lange währte die Freude nicht. Mit Kriegsbeginn zog die Wehrmacht nicht nur die beiden Söhne, sondern auch einen Opel Blitz und vier Pferde zum Kriegsdienst ein. Jetzt schlug die Stunde von Tochter Maria: Zusammen mit ihrem Vater schmiss sie fortan den Laden. Der zweite Blitz blieb den Kuhlmanns erhalten und sammelte Milch bei den Bauern für die Molkerei in Herborn ein. 1945 fiel er einem Fliegerangriff zum Opfer. Nach Kriegsende kehrten die beiden Kuhlmann-Söhne lädiert zurück, der eine mit nur einem Arm, der andere mit Erfrierungen. Gemeinsam wagte die Familie den Neuanfang mit zwei Pferden, einem defekten Deutz und einem kleinen Traktor. Ersatzteile und fahrbares Material mussten her. Beides besorgte man sich mit viel Geschick über die Kreisbehörde und aus Restbeständen der Wehrmacht. Maria Kuhlmann heiratete 1946 Gerhard Bott, den Vater des heutigen Firmenlenkers. Damit war der Grundstein für das gemeinsame Speditionsunternehmen Kubo (steht für Kuhlmann und Bott) gelegt, das aber erst 1970 als Kubo Transport KG aus der Taufe gehoben wurde und seit 1998 als GmbH firmiert. Im gleichen Jahr wurden die Bande zum BFS Bremsen- und Fahrzeug-Service in Siegen enger.

Lesen Sie diesen Artikel
Kubo Trans
Kubo Firmenjubiläum
Angefangen hat alles mit zwei Pferden

Mit einem Digital- oder Kombiabo bzw. als DEKRA Mitglied können Sie diesen und viele weitere Artikel kostenlos lesen.

0,99 €
Kostenlos für DEKRA-Mitglieder

Als registriertes Mitglied können Sie sich über dekra.net auf eurotransport.de anmelden und erhalten dann Zugriff auf alle abgeschlossenen Inhalte - und das ohne zusätzliche Kosten. Informationen zu weiteren Vorteilen einer DEKRA-Mitgliedschaft erhalten Sie hier.

Kostenlos für Digital-Abonnenten

Melden Sie sich an und prüfen Sie, ob Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegt ist. Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Profil haben, können Sie sich hier registrieren. Weitere Informationen zu Registrierung und Anmeldung finden Sie hier.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Aktuelle Fragen Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen. Überstundenausgleich Steht mir ein Ausgleich für Überstunden zu?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.