Knorr-Bremse

Umsatz steigt 2014 um 21 Prozent

Foto: Knorr-Bremse

Knorr-Bremse hat seine Jahresbilanz für 2014 veröffentlicht. Der Bremsenhersteller konnte seinen Umsatz eigenen Angaben zu Folge um 21 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro steigern (2013: 4,3 Milliarden Euro).

Der Auftragseingang stieg demnach auf eine Rekordniveau von 5,5 Milliarden Euro (2013: 4,75 Milliarden Euro). Dies führt Knorr-Bremse auf eine positive Marktentwicklung zurück. Der Nutzfahrzeugbereich trage mit 2,23 Milliarden Euro zum Gesamtumsatz bei (2013: 2,07 Milliarden Euro). Das Geschäft habe besonders die starke Nachfrage in Nordamerika, Europa und China getrieben. Dabei habe die nordamerikanische Tochter Bendix erstmals die Umsatzhürde von einer Milliarde US-Dollar übersprungen. Im Schienenfahrzeugbereich erhöhte Knorr-Bremse den Umsatz eigenen Angaben zu Folge deutlich auf 2,98 Milliarden Euro (2013: 2,25 Milliarden Euro).

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung? Fahrverbot Was hat sich durch die Umstellung des Verkehrszentralregisters in das Fahreignungsregister geändert?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.