Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Knorr-Bremse

Haldex-Übernahme fast abgeschlossen

Foto: Haldex, Knorr-Bremse, Montage Monika Haug

Der Bremsenhersteller Knorr-Bremse hat im Übernahmeprozess des Konkurrenten Haldex den wichtigsten Meilenstein erreicht.

07.12.2016 Markus Bauer

Zum Ende der Angebotsfrist – 5. Dezember – wurden Knorr-Bremse 71,2 Prozent der Haldex-Aktien angedient. Überdies hat das Unternehmen 14,92 Prozent des Gesamtvolumens bereits erworben. Damit sind praktisch 86,1 Prozent des Grundkapitals und der Stimmrechte von Haldex in der Hand des Münchner Bremsenherstellers. "Wir freuen uns über die starke Unterstützung durch die Investoren", sagt Klaus Deller, Vorsitzender des Vorstands von Knorr-Bremse. "Sie bestätigt die Attraktivität unseres Angebots und die strategische Logik der vorgeschlagenen Verbindung beider Unternehmen." 

Eine der Bedingungen des Übernahmeangebots seitens Knorr-Bremse war, dass zum Stichtag mehr als 50 Prozent der Aktien in der Hand der Münchner ist. Diesen Teil des Prozesses hat Knorr-Bremse erfolgreich hinter sich gebracht. Was nun allerdings etwas mehr Zeit als erwartet in Anspruch nehme, sind die kartellrechtlichen Freigaben. 2In Anbetracht der längeren Genehmigungsfrist und um das weitere Andienen von Aktien zu ermöglichen, hat Knorr-Bremse beschlossen, die Annahmefrist bis einschließlich 28. Februar 2017, 17.00 Uhr (MEZ) zu verlängern", heißt es in einer Mitteilung. Sollte dann alles nach Plan laufen, will Knorr-Bremse um den 10. März 2017 mit der Abwicklung beginnen.

Neues Heft
FF 08 2018 Titel
Heft 08 / 2018 7. Juli 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Kostenloser Newsletter
ETM Webshop
WhatsApp-Newsletter