IAA TRANSPORTATION 2022 zu Ende Mutiges Konzept begeistert Besucher und Aussteller

Check-in zu den Testdrives auf der IAA Transportation 2022 Foto: VDA

Die IAA TRANS­POR­T­ATION, unter dem Claim „People and Goods on the Move“, ist am Sonntag zu Ende gegangen. Das abschließende Votum von Besuchern und Aussteller eindeutig aus. Alle Beteiligten sind rundum zufrieden mit dem innovativen Konzept.

Die neue IAA TRANS­POR­T­ATION bindet jetzt alle Akteure der Transport- und Logistikbranche ein. Hersteller aus den Bereichen Nutzfahrzeuge, Busse und Trailer sowie die Zulieferindustrie sind ebenso in Hannover dabei wie führende Tech-Unternehmen und Anbieter von Lade- und Versorgungsinfrastrukturen. Erstmals waren auch 68 internationale Start-ups in Hannover vertreten. Sechs Cargobike-Hersteller präsentierten ebenfalls ihre Produktneuheiten. IAA-Newcomer wie Hyzon, Quantron, Nikola, HyMove, Linde und Tevva begeisterten die Massen. Auch Branchengrößen wie Shell und der E-Lkw-Pionier Volta Trucks sowie der chinesische Lkw- und Motoren-Hersteller Weichai zählen nun zu den Ausstellern.

IAA TRANSPORTATION zeigt sich noch internationaler

Die Internationalisierung gewinnt zusätzlich an Dynamik. Rund zwei Drittel der 1.402 Aussteller sind internationale Unternehmen aus 42 Ländern. Zudem reisten 1.400 Journalisten aus 57 Ländern an und besuchten 89 Pressekonferenzen. Medien aus 97 Ländern berichteten und erreichten Milliarden von Menschen. Die Besucher kommen aus 72 Ländern. Damit festigt die IAA TRANS­POR­T­ATION den Anspruch, das weltweit größte Mobilitätsevent des Jahres zu sein.

Vielzahl an Weltpremieren und Innovationen in Hannover

Das bilden auch die Weltpremieren und weiteren Innovationen ab. Im Mittelpunkt stehen vor allem nachhaltige Transportlösungen: Lkw, Busse und Transporter mit batterie- und brennstoffzellen-elektrischen Zero-Emission-Antrieben sowie Umlösungen, um auch Bestandsflotten sauber betreiben zu können. CO2-neutrale Bio-Kraftstoffe und Wasserstoffverbrennungskonzepte verleihen dem Verbrennungsmotor ein neues, CO2-freies Leben. Auch die Hersteller von Aufliegern und Anhängern setzen auf Elektrifizierung und tragen damit sowie mit gewichtsoptimierten Leichtbautrailern für den Straßen- und intermodalen Einsatz ebenfalls zu einem günstigen CO2-Fußabdruck der Transportflotten bei.

IAA Conference lockt Fachbesucher auf die Messe

Unter der Woche nutzte das Fachpublikum die IAA Conference intensiv, um die großen Herausforderungen der gesamten Branche zu diskutieren und Antworten auf alle wichtigen Fragen zu finden, welche die Transformation der Mobilität von Menschen und Gütern aufwirft. 230 hochkarätige Redner aus dem In- und Ausland diskutierten Infrastruktur, Logistik und Handel, Zustellverkehr auf der letzten Meile sowie kommunale Einsätze und öffentlichen Personennahverkehr.

Mehr als 7.500 Testfahrten auf der IAA

Das Erlebnis- und Interaktionskonzept der IAA Experience begeistert ebenfalls. Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Der VDA zählt bereits 7.500 Testfahrten mit den mehr als 60 Testfahrzeugen in der Test Drive Area, die meisten davon mit emissionsfreien Antrieben. „Wir haben die IAA TRANS­POR­T­ATION erfolgreich neu erfunden. Wir zeigen jetzt die ganze Bandbreite der Logistik – von Lastenrad bis Lkw, von Paketdrohne bis Lieferwagen. Dieser Mut hat sich ausgezahlt. Der große Zuspruch der Aussteller und Besucher zeigt, wie richtig dieser neue Ansatz ist“, erklärt VDA-Präsidentin Hildegard Müller. „Die Industrie liefert, was für eine nachhaltige Zukunft gebraucht wird und treibt die größte Transformation ihrer Geschichte entschlossen voran. Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Lösung der gesellschaftlichen Herausforderungen. Die Industrie hat die Kompetenz und den Willen, eine effiziente Logistik und optimale Nachhaltigkeit zu verbinden. Die Transport- und Logistikbranche bringt die Innovation jetzt auf die Straße, die Mission Klimaneutralität ist in vollem Gange“, sagt Hildegard Müller.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.