Freie Fahrt von Flensburg bis Füssen

Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee hat heute den letzten noch fehlenden Abschnitt der A 7 zwischen Nesselwang und Füssen für den Verkehr freigegeben.

Damit habt Ihr Fernfahrer jetzt von Flensburg bis zur österreichischen Grenze freie Fahrt - theoretisch zumindest, wie wir alle wissen. Deutschlands Superhighway ist 962 Kilometer lang. Der Bund investierte laut Tiefensee 168 Millionen in das 14,6 Kilometer lange letzte Teilstück. Besonders die Ferienorte der Umgebung würden nun vom starken Durchgangsverkehr entlastet, so Tiefensee. Aber auch auf dem Bock kann man jetzt entspannter durch das Allgäu düsen. Und vielleicht ein bisschen die Landschaft genießen. Text: Georg Weinand

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Mobilität, Fuhrpark (inkl. Wasserstoff-Expertise)
Beliebte Artikel Cargo sous terrain (CST) in der Schweiz Cargo sous terrain kommt Kantone geben Rückmeldung Saubere Energie gibt es von GP Joule, fürs Megawatt-Laden ist Chargepoint zuständig. Drei-Megawatt-Laden für Lkw Diesel-Reichweite in Sicht