Fernfahrer unterschlug 20.000 Euro Maut

Die Autobahnpolizei im österreichischen Anif und die Autobahngesellschaft Asfinag haben einen Lkw-Fahrer erwischt, der mehr als 20.000 Euro an Mautgebühren ...

unterschlagen hat. Das berichtet der österreichischen Rundfunk auf seinem Internetportal ORF.at. Das Abrechnungsgerät für die Kilometermaut des 41-jährigen Slowene sei seit Monaten manipuliert gewesen. Der Fuhrunternehmer müsse nun die fehlenden 20.000 Euro Maut nachzahlen. Er und sein Fahrer werden zudem angezeigt. Text: Susanne Spotz Datum: 14.12.2009

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Mobilität, Fuhrpark (inkl. Wasserstoff-Expertise)
Beliebte Artikel Scania Longline 2024 Scania Longline 2024 Wiedergeburt einer Legende? Rhenus Freight Logistics Alles aus einer Hand