Schließen

Transportwelt

Winterreifen-Lektion, Teil zwei

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Für Winterreifen sind feine wellenartige Lamellen wichtig. Laut Auto Club Europa sorgen die feinen Profileinschnitte für den gewünschten Verzahnungseffekt mit der Fahrbahnoberfläche, indem sie zusätzliche Griffkanten bilden. Winterreifen weisen nach Angaben des ACE bis zu 2.000 Lamellen auf und unterscheiden sich dadurch schon auf den ersten Blick von Sommerreifen. Winterreifen haben zudem eine spezielle Laufflächenmischung, die dafür sorgt, dass das Gummi auch bei tieferen Temperaturen nicht verhärtet. Für Laien sind die Unterschiede zum Sommerreifen nur mit kleinen Tricks festzustellen, etwa indem man mit einem Fingernagel auf das Gummi drückt. Oft genutzt: der Ganzjahresreifen. Diese Reifen stellen einen Kompromiss zwischen Sommer- und Winterreifen dar. Auch Ganzjahresreifen können ein Schneeflockensymbol tragen. Eine M+S-Kennung haben sie alle. In der Straßenverkehrsordnung (StVO) ist verankert, dass die Ausrüstung von Kraftfahrzeugen an die winterlichen Verhältnisse anzupassen“ ist. Demnach muss jedes Auto über eine geeignete Bereifung verfügen. Wer hiergegen verstößt muss laut ACE mit einem Verwarnungsgeld von 20 Euro rechnen. Bei einer Behinderung des Straßenverkehrs sind 40 Euro sowie ein Punkt in Flensburg fällig. Diese StVO-Vorschrift ist jedoch nicht gleichbedeutend mit einer gesetzlichen Winterreifenpflicht. Die gibt es so nur in Österreich. Wann sollte man sich neue Winterreifen kaufen? Spätestens nach zehn Jahren endet laut ACE die Lebensdauer von Winterreifen. Spätestens dann haben sie ihre besondere Haftungseigenschaft verloren. Deshalb sollte man nach Angaben des ACE schon beim Kauf neuer Winterreifen auf das Herstellungsdatum achten. Aufschluss darüber gebe die DOT-Nummer auf der Reifenflanke. Sie benennt an erster Stelle die Kalenderwoche und in den zwei Endziffern das Herstellungsjahr.

Unsere Experten
Rechtsanwältin Judith Sommer, Fachanwältin für Arbeitsrecht. Judith Sommer Fachanwältin für Arbeitsrecht
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.