Schließen

Transportwelt

Schwache Chefs schaden dem Betrieb

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Führungskräfte sind in wirtschaftlichen Krisensituationen oft überfordert. Gründe dafür sind mangelnde Bescheidenheit und Gelassenheit sowie fehlende Kompetenz. Das berichtet die trans aktuell in ihrer Ausgabe vom 22. Mai auf Seite 7. Oft wüssten sie selbst nicht, wie lange sie ihren Job noch haben und zeigten das nicht gern. Deshalb vermeiden sie laut trans aktuell offene Worte und kleiden ihre Informationen in leere Worthülsen. Daraus entstünde eine ungesunde Mischung aus Misstrauen und Sarkasmus, die das Betriebsklima vergiften könne. trans aktuell zeigt, wie Führungskräfte in der Krise angstfrei und gelassen bleiben. Die Fachzeitung kann im Internet abonniert werden.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Digitacho: Lenkzeit und Bereitschaft Warum fängt meine Lenkzeit nach dem Abladen wieder bei null an? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who 2018
WiW Nutzfahrzeuge 2018 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.