Fahrzeuge

Scania will im Bausegment wachsen

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Scania will weltweit den Anteil an Baufahrzeugen auf etwa 25 Prozent seines Lkw-Absatzes steigern. Die Schweden rechnen nach eigenen Angaben damit, dass das Baufahrzeugsegment einschließlich Service und Teilen in Zukunft zirka ein Drittel des Absatzes ausmachen wird. Schon immer sei das Baufahrzeuggeschäft stark lokal geprägt. Im Mittelpunkt stehe die Verfügbarkeit, was eine vorbildliche Service- und Teileunterstützung verlange. Scania sieht sich gerade hier gut aufgestellt. Kipper, Betonmischer und Spezialfahrzeuge für den Berg- und Tagebau gehören zu den wichtigsten Baufahrzeugen von Scania. Auch komplette Bau-Lkw würden über das Vertriebs- und Servicenetzwerk von Scania angeboten. Auf diese Weise werde ein One-Stop-Shopping für die Kunden aus der Bauwirtschaft möglich. Scania bietet darüber hinaus Teile und Service im Rahmen eines Vertragsabschlusses an - zusätzlich zu administrativen und finanziellen Dienstleistungen, die als Paket sicherstellen sollen, dass der Kunde seine Fahrzeuge so effizient wie möglich einsetzen kann.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.