Fahrzeuge

Renault setzt auf geringe Kosten

Renault Trucks schreibt sich auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover zwei Themen auf die Fahnen: den Fahrer und die Wirtschaftlichkeit. Um die Betriebskosten zu verringern, setzt der Hersteller auf Renault-eigene Optifuel-Solutions. Diese Lösungen bestehen nach Angaben von Renault aus den Komponenten Technik, Software und Training, die die Betriebskosten reduzieren helfen. Dafür stehen beispielsweise das neue automatisierte Getriebe für die DXi-Motoren. Die Software Optifuel-Infomax dient der Analyse und Optimierung des Kraftstoffverbrauchs. Und das Optifuel-Training zeigt dem Fahrer, wie er mit angepasster Fahrweise den größten Nutzen aus den technologischen Fortschritten in den neuen Baureihen ziehen kann. Neben den Betriebskosten rückt Renault den Fahrer in den Mittelpunkt. Ihm stellt Renault ein neues geräumiges und noch höhere Fahrerhaus  zur Seite.  Nach und nach - verspricht der Hersteller -  sollen die kompletten Trucks-Baureihe mit dieser Innovation ausgestattet werden. Auch auf der IAA präsentiert Renault die neue Heausforderung für das nächste Jahr: Nach der Expedition Seidenstraße  in 2005 schickt der Hersteller sechs Renault Kerax und sechs Renault Sherpa auf die Reise vom Nordkap zum Kap der Guten Hoffnung. Der Fahrzeughersteller ist auf der IAA Nutzfahrzeuge in Halle 17 am Stand A 21 sowie auf dem Freigelände Nord N 34 vertreten. Die Messe dauert noch bis 2. Oktober 2008.

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.