Schließen

Transportwelt

Navis haben auch ihre Macken

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Navigationsgeräte können die gute alte Straßenkarte nicht völlig ersetzen. Das ist zumindest die Ansicht der Sachverständigen von Dekra. Navis könnten abstürzen, bei leerem Akku die Arbeit verweigern oder den Fahrer in die Irre führen, heißt es bei dem Stuttgarter Dienstleistungsunternehmen. In solchen Fällen leiste dann die klassische Karte gute Dienste. Wer ins Ausland fährt, sollte zudem unbedingt auf die Aktualität der Kartensoftware für das entsprechende Land achten. Das gelte besonders für den Gerätekauf, denn ein nachträgliches Update kann ins Geld gehen. Neben einfacher Handhabung und Navigationssicherheit sei der Stromanschluss ans Bordnetz ein wichtiges Kriterium. Sonst drohe auf längeren Fahrten ein Systemausfall, so Dekra.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
trans aktuell-Symposium
EDEKA Sicherheit zahlt sich aus

Sicherheit und Riskmanagement sind die Themen des vierten trans aktuell-Symposiums am 6. November.

Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.