Fahrzeuge

Maut ärgert Lkw-Fahrer am meisten

Maut ärgert Lkw-Fahrer am meisten

Für jeden dritten Lkw-Fahrer in Deutschland war die Mauterhöhung zum 1. Januar 2009 das größte Ärgernis im zurückliegenden Jahr. Das hat die jüngste Fahrerbefragung des ADAC Truck Service ergeben. Daneben drückten die Folgen der Wirtschaftskrise stark auf die Stimmung der Fahrer. Zunehmender Stress und Termindruck sowie die durch die Konjunkturprogramme geförderten Dauerbaustellen rangierten auf der Ärgernis-Skala ebenfalls weit oben. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Ärger gegenüber der Maut sogar noch erhöht. Für 35,1 Prozent der 150 befragten Fernfahrer war sie Ärgernis Nummer eins. Die auf Rekordniveau gekletterten Baustellenkilometer nerven 31,8 Prozent der Lkw-Profis. Dramatisch ist die Entwicklung bei den Punkten Stress und Termindruck: 22,3 Prozent der Fahrer fühlen sich dadurch negativ beeinflusst. Das sind doppelt so viele wie im Jahr zuvor. Währenddessen nahm auch die Ungewissheit über die berufliche Zukunft zu. Nur noch 66,5 Prozent der Fernfahrer gaben an ihren Beruf auch noch in fünf Jahren ausüben zu wollen. 2008 waren es noch 84 Prozent. Das Hauptproblem der Vorjahre hat für die Fahrer aufgrund der Wirtschaftskrise hingegen an Brisanz verloren: Nannten 2008 zwei von drei Fahrern die nächtliche Parkplatznot entlang der Autobahnen als größte Sorge, so waren es 2009 nur noch 23,6 Prozent.

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Diesel-Dieter am Nürburgring
Element Teaser Marginal TGP Aktionspakete und Gewinnchancen zum TGP

Jetzt sichern!

FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.