Fahrzeuge

Kostensenkung

BGF senkt im zweiten Jahr in Folge den Beitrag

Die Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen (BGF) senkt im zweiten Jahr in Folge den Beitrag, den die Mitgliedsunternehmen zur gesetzlichen Unfallversicherung zahlen. Der so genannte Beitragsfuß liegt jetzt bei 2,85, was einer Beitragssenkung um 3,4 Prozent entspricht. Dieser Schritt sei laut BGF nur möglich gewesen, weil im Jahr 2008 die Erfolge in der Unfallverhütung zu geringeren Ausgaben für Leistungen an Verletzte und Kranke führten. Außerdem seien die Einnahmen der BGF wegen der guten wirtschaftlichen Lage gestiegen. Dies möchte man jetzt an seine Mitgliedern weitergeben. Unternehmen, die der BGF mindestens drei volle Jahre angehören und deren Unfallzahlen die durchschnittliche Unfallbelastung aller Unternehmen um mindestens zehn Prozent unterschreiten, erhalten laut BGF außerdem einen zusätzlichen Nachlass von fünf Prozent des Umlagebeitrages.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.