Fahrzeuge

Knorr-Bremse legt auch 2008 zu

Knorr-Bremse legt auch 2008 zu

Das Unternehmen Knorr-Bremse steigerte seinen Umsatz 2008 um vier Prozent auf 3,38 Milliarden Euro. Der Konzern gibt das operative Wachstum mit einem Plus von sechs Prozent an. Das Umsatzplus ist nach Angaben von Knorr-Bremse auf deutliche Zuwächse im Bereich Systeme für Schienenfahrzeuge zurückzuführen. Der Bereich für Nutzfahrzeug-Systeme startete zu Beginn des Jahres nach Angaben des Unternehmens zwar gut. Im Verlauf des Jahres ging aber die weltweite Nutzfahrzeugproduktion - vor allem in Europa - merklich zurück. In Europa wuchs der Umsatz auf 2,46 Milliarden Euro. In der Region Amerika erzielte der Konzern einen Umsatz in Höhe von 772 Millionen Euro. In Südamerika legten die Bereiche Nutzfahrzeuge und Schienenfahrzeuge deutlich zu. Auch der Umsatz der Gesellschaften in Asien stieg um 14 Prozent auf 376 Millionen Euro. Auch hier sei der Bereich Schienenfahrzeuge am Erfolg maßgeblich beteiligt. Für 2009 geht Knorr-Bremse von einem weiteren starken Rückgang der weltweiten Nutzfahrzeugproduktion und einer damit einhergehenden rückläufigen Geschäftsentwicklung im Bereich Systeme für Nutzfahrzeuge aus.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.