Fahrzeuge

Förderung auch für Ladungssicherung

Foto: Foto: photo 5000/Fotolia.com

Transportunternehmer mit mautpflichtigen Lkw können bis zum 15. Mai staatliche Fördergelder auch für den Kauf von Hilfsmitteln zur Ladungssicherung und für Schulungsmaßnahmen in diesem Bereich erhalten. Das teilt die Internetseite Lasiportal mit. Insgesamt kann ein einzelnes Unternehmen bis zu 33.000 Euro pro Jahr beantragen. Fahrzeugbezogene Maßnahmen werden laut Lasiportal mit einem Betrag von bis zu 2.000 Euro bezuschusst. Für personenbezogene Maßnahmen stehen bis zu 800 Euro zur Verfügung. Hintergrund sind die Förderprogramme „De-Minimis“ und „Aus- und Weiterbildung“, die vom Bundesverkehrsministerium im Zusammenhang mit der so genannten Maut-Harmonisierung ins Leben gerufen wurden. De-Minimis fördert beispielsweise die Anschaffung von Hilfsmitteln für die Ladungssicherung wie Antirutschmatten oder Zurrgurte.

Aktuelle Fragen LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
FERNFAHRER Reporter App
Element Teaser Reporter App Die Foto-Community für Fahrer und Lkw-Fans

Jetzt App für iOS oder Android herunterladen!

Betriebsstoffliste 2020
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2020

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.