Expressfahrzeuge

Streamline einst

90 Jahre lastauto omnibus, Streamline einst Foto: ETM

Erreichte ein Lkw der 30er-Jahre mit Müh und Not maximal so um die 60 km/h, so gab es zu jener behäbigen Zeit auch schon echte Schnellläufer.

Der Österreicher Edmund Rumpler hatte zwei solche dreiachsigen Expressfahrzeuge für den Ullstein-Verlag entwickelt, der damit Zeitungen von Berlin in die Ostseebäder verfrachtet. Beide Lkw verfügten über Vorderradantrieb, an der hinteren Doppelachse saßen vergleichsweise kleine Reifen. Die zwei einzigen je gebauten Exemplare des tropfenförmig gestalteten Lasters waren verschieden motorisiert: Typ RuV 29 trug einen Maybach-Sechszylinder unter der Haube. Typ RuV 31 hingegen bezog seine treibende Kraft aus einem zwölfzylindrigen V-Motor und erzielte damit eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 100 km/h. Für beide Rumpler hatte Conti spezielle Reifen gebrutzelt. Insgesamt zwölf Jahre zischten sie durch die Lande, bis ihnen ein Luftangriff auf Berlin im Jahr 1943 den Garaus machte.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Polizei Sind alle Polizisten Beamte? Warentransit Schweiz Gibt es für den Transitverkehr durch die Schweiz für bestimmte Waren Beschränkungen?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.