EU-Kommission

Zahl der Verkehrstoten geht zurück

Foto: DVR

In Europa ist im vergangenen Jahr die Zahl der Verkehrstoten erneut zurückgegangen. Im Vergleich zu 2012 sank die Zahl um acht Prozent, nachdem zwischen 2011 und 2012 sich die Zahl der Todesopfer um neun Prozent reduzierte.

In Deutschland verringerte sich die Zahl nach Angaben der EU-Kommission um sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Hier zählte die Kommission 41 Verkehrstote pro eine Million Einwohner.
 
Die Slowakei, Irland und Österreich machten laut EU-Kommission große Fortschritte. Die Slowakei hat die Zahl um 24 Prozent gesenkt. Schlechtere Bilanzen weisen die Länder Rumänien, Polen, Bulgarien, Kroatien, Lettland, Litauen und Griechenland auf. Hier kommen 81 bis 92 Verkehrstote auf eine Million Einwohner. Der Durchschnitt der EU liegt laut Kommission bei 52 Verkehrstoten pro eine Million Einwohner.

Über alle Verkehrsteilnehmer  hinweg betrachtet, geht die Zahl der getöteten Fußgänger weniger zurück als erwartet. Die Zahl der getöteten Fahrradfahrer ist sogar gestiegen, heißt es in einer Mitteilung.
 
 
 
 
 

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung? Fahrverbot Was hat sich durch die Umstellung des Verkehrszentralregisters in das Fahreignungsregister geändert?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.