EPA gibt grünes Licht für Daimler-Weltmotor

Die US-Umweltbehörde EPA (Environmental Protection Agency) hat die komplette Motorenfamilie des Motorenherstellers Detroit Diesel nach der seit Jahresanfang gültigen Abgasnorm EPA 10 zertifiziert.

Damit steht der Markteinführung der SCR-Motoren des zum Daimler-Konzern gehörigen Unternehmens nach einer aufwendigen Entwicklungsphase mit über 28 Millionen Test-Meilen nichts mehr im Weg. Während die Abgasnachbehandlung per selektiver katalytischer Reduktion in Europa bereits seit 2005 auf dem Markt ist, hält sie auf dem US-Markt erst in diesem Jahr Einzug. Neben der Einhaltung der derzeit schärfsten Abgasnorm sollen die neuen Aggregate laut Hersteller auch eine Kraftstoffersparnis von bis zu fünf Prozent ermöglichen. Dies bedeutet einen Quantensprung für den nordamerikanischen Markt, wo bislang jede Verschärfung der Abgasnormen mit einer Verbrauchsverschlechterung einher ging. Text: Stefan Cerchez Datum: 01.02.2010

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Beliebte Artikel MAN TGX Neuer Hella Showtruck Bei hartem Brexit Logistikbranche befürchtet Zollchaos