Elektromobilität

Neues Kompetenzzentrum zur Batterieforschung

Foto: Fraunhofer ISE

Die Forschungsinstitute Fraunhofer ISE und Fraunhofer EMI sowie der VDE gründen in Freiburg ein gemeinsames Kompetenzzentrum für Batterien und Speichersysteme.

Im Zuge der Energiewende und Ausbau der Elektromobilität steigt die Nachfrage nach sicheren und kommerziell verwertbaren Batterien und Energiespeichersystemen. Daher gründen das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, das Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI sowie der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) in Freiburg ein neues Kompetenzzentrum für Batterien und Energiespeichersysteme.

Weiterentwicklung von Batterie- und Speichersystemen

Das Portfolio des Kompetenzzentrums umfasst die angewandte, marktnahe Forschung und Entwicklung von Batteriezellen und -systemen, die Entwicklung neuer Prüfstandards, die Durchführung von Sicherheits- und Leistungstests sowie die Zertifizierungen von Komponenten und kompletten Batteriesystemen wie auch Energiespeicherwerken. Der Fokus liegt dabei auf stationären Speichersystemen, auf Elektromobilität sowie auf portablen Anwendungen.

Baden-Württemberg wird Zentrum für Batterieprüfung

Die Ansiedlung des Kompetenzzentrums Batterien und Energiespeichersysteme am Standort Freiburg ergänzt die Aktivitäten der Landesregierung Baden-Württemberg in den Bereichen Batterietechnologie und Elektromobilität. Insbesondere unterstützt das Zentrum die Industrie bei der Qualitätssicherung und beim Aufbau neuer Produktionskapazitäten. Dies ist speziell für den Ausbau der Elektromobilität von großer Bedeutung.

In das neue Kompetenzzentrum in Freiburg sollen mehr als 30 Millionen Euro investiert werden. Der Start des Betriebs ist für das erste Quartal 2019 geplant.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.