Test

DPD testet Elektro-Vitos

Elektro-Vito für DPD

Der Paketdienstleister DPD setzt im Großraum Stuttgart fünf Vito E-Cells für die Zustellung ein. Der Praxistest ist auf vier Jahre und rund 80.000 Kilometer pro Vito ausgelegt. DPD steht dabei in direktem Austausch mit dem Hersteller Mercedes-Benz. Während des Versuchszeitraums finden ständige Messungen des Stromverbrauchs und der Reichweite statt. Nach Ablauf des Testzeitraums gehen die Vitos wieder zurück zum Hersteller. DPD setzt die Vitos im innerstädtischen Bereich ein, gerade dort wo besonders hohe Schadstoff- und Feinstaubwerte auftreten, also in der Region vom Neckartor zum Burgholzhof in Stuttgart. „Der Vito E-Cell ermöglicht DPD eine emissionsfreie Paketzustellung, da er weder Abgase noch Motorengeräusche abgibt.“ Sagt Peter Bachmann, Leiter von DPD in Ludwigsburg. Die Vitos liefern nur Pakete für private Empfänger aus. Laut DPD bedeute dies viele Stopps bei relativ geringen Paketmengen und Wegstrecken. So kann der Vito E-Cell einerseits seine Stärken ausspielen, aber andererseits auch seine Schwächen kompensieren. In Wohngebieten sei es umso wichtiger, die Belastung niedrig zu halten. Zudem sei der E-Cell wendiger als sein konventionelles Pendant. Allerdings habe auch der E-Vito ein bekanntes Elektro-Manko: geringe Reichweite und verringerte Nutzlast. Bei 3.050 Kilogramm zulässigem Gesamtgewicht verfügt der Vito E-Cell über eine Nutzlast von 900 Kilogramm. Die Reichweite liegt laut DPD bei 130 Kilometer bei einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Diese Geschwindigkeit sei für die Transportaufgaben in der Stadt, als auch für kurze Überlandstrecken ausgelegt. Einen guten Riecher hat der Paketdienstleister bei der Ladestrategie für die Batterien bewiesen: In den Niederlassungen in Ludwigsburg und Wendlingen hängen die Elektro-Vitos nur nachts am Netz, also dann, wenn ohnehin überschüssiger Strom durch die Leitungen fließt.  

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.