DKV will mehr Kostentransparenz

DKV will mehr Kostentransparenz

Der Tankkartendienstleister DKV Euro-Service wartet mit einem neuen Angebot für die Transportbranche auf. Das Unternehmen gibt seinen Kunden neuerdings die Möglichkeit, individuelle Kosten-Limits für den Pannenfall oder den kurzfristig benötigten Miet-Lkw festzulegen.

Laut dem Düsseldorfer Dienstleister kann der Fahrer die DKV-Card bis zum angegebenen Limit als Zahlungsmittel nutzen. Liegen die Kosten darüber, informiert DKV den Unternehmer darüber. Dann kann dieser sich bedarfsweise für oder gegen die Reparatur beziehungsweise den Miet-Lkw entscheiden. Das Angebot ist kostenlos und ab sofort verfügbar. Firmen, die den Service nutzen wollen, müssen einmalig ein entsprechendes Formular ausfüllen. Text: Matthias Rathmann Datum: 29.11.2010

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Beliebte Artikel Titelseite FERNFAHRER 8/2022 Titelmontage FERNFAHRER 08/2022 mit dem Mercedes Actros L1853 Streamspace Ausgabe 8/2022 Neuer FERNFAHRER erscheint