Schließen

Deutsches Verkehrsforum

Verkehrsinvestitionen gezielt einsetzen

Autobahn, Baustelle, Luftbild Foto: Fotolia

Das Deutsche Verkehrsforum hat die von der Bundesregierung für das Jahr 2012 vorgesehene Aufstockung des Investitionsbudgets für die Bundesverkehrswege begrüßt. Für 2013 sei jedoch leider keine Aufstockung der Mittel garantiert. Die Summe von einer Milliarde Euro solle deshalb auf mehrere Jahre verteilt werden, da nur so eine Durchfinanzierung von Infrastrukturprojekten garantiert sei.

Der Präsidiumsvorsitzende des Verkehrsforums, Klaus-Peter Müller, schlägt vor, die zusätzlichen Mittel der Verkehrsinfrastruktur-Finanzierungsgesellschaft (VIFG) zur Verfügung zu stellen. Die VIFG wäre dann in der Lage, den Geldfluss für ausgewählte Projekte von hoher Priorität über mehrere Jahre zu steuern. In diesem Zusammenhang mahnt das Deutsche Verkehrsforum einen neuen Bundesverkehrswegeplan an, der klare Prioritäten nach eindeutigen Kriterien setzt. Dabei müsse der volkswirtschaftliche Gesamtnutzen im Vordergrund stehen und nicht länderspezifische Quoten.

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Aktuelle Fragen Schuhpflicht Als Berufskraftfahrer barfuß am Steuer - erlaubt oder nicht? Fahrerkarte (falsche Daten nach Auswurf) Meine Fahrerkarte zeigt nach dem Auswurf während der Fahrt falsche Werte an. Was tun? Digitacho: Bereitschaft trotz Ladezeit Chef droht mit Abmahnung, wenn wir den Fahrtenschreiber beim Abladen nicht auf Bereitschaft stellen.
Zukunftskongress
Teaser Element Zuko 2019 19. bis 20. November 2019

Jetzt anmelden!

Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.