Marken
Themen
Artikel
Häufige Fragen
Videos
Who is Who
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Continental stellt ProViuDetect vor

Abbiege-System erkennt Fußgänger

ProViuDetect von Continental Foto: Continental

Seit Juli 2016 können Fahrzeuge in der Europäischen Union auf  Basis der UNECE R 46 ohne Außenspiegel unterwegs sein. Der Automobilzulieferer Continental präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 die passende Lösung: Ganz neu ist die Idee des ProViuMirror zwar nicht - das System wurde erstmals aus der IAA Nutzfahrzeuge 2014 vorgestellt -, aber seitdem natürlich weiterentwickelt. Hinzu kommt jetzt eine Lösung, die Continental ProViuDetect getauft hat.

26.09.2016 Carsten Nallinger

Dieses System arbeitet mit einem komplexen Algorithmus, der dank Sensordaten Fußgänger oder Fahrradfahrer erkennt und sie beispielsweise auf einem Display im Fahrzeuginneren, dem ProViuMirror, anzeigen kann. Das System lokalisiert die Verkehrsteilnehmer und berechnet anhand des Fahrzeugstandortes die Zeit bis zu einer möglichen Kollision.

Der Vorteil des Systems: Es bewertet, ob die Situation kritisch ist und warnt den Fahrer entsprechend. Das geschieht in diesem Fall über ein pulsierendes LED-Lichtband in der Fahrzeugkabine, das die Aufmerksamkeit auf die Gefahrensituation lenkt. Möglich ist aber auch ein akustisches Warnsignal.

Bereits der ProViuMirror sorgt für mehr Sicherheit - und weniger Verbrauch

Wobei natürlich schon der ProViuMirror für mehr Sicherheit sorgt. Denn bei dieser Lösung kommt je ein Kamera-Monitor-System auf der rechten und linken Fahrzeugseite des Lkw zu Einsatz an. Zwei Kameras auf jeder Seite des Fahrzeugs ersetzen die Außenspiegel und übertragen die Aufnahmen auf Displays. Durch den Wegfall der großen Außenspiegel wird der Sichtbereich nach vorne seitlich verbessert.Boch dazu verbessert sich naürlich die Aerodynamik und damit der Verbrauch.

Neues Heft
FF 08 2018 Titel
Heft 08 / 2018 7. Juli 2018 Heftinhalt anzeigen Jetzt kaufen
Kostenloser Newsletter
ETM Webshop
WhatsApp-Newsletter