Clevershuttle und Daimler Buses

Hersteller unterstützt Ridesharing-Anbieter

Clevershuttle und Daimler Buses machen gemeinsame Sache Foto: Ralph Benno/CleverShuttle

Daimler steigt mit seiner Tochter EvoBus bei dem Berliner Ridesharing-Start-up Clevershuttle ein. Gemeinsam habe man vor allem den B2B-Markt im Blick. 

Clevershuttle will eigenen Angaben zu Folge mit seiner Ridesharing-Flotte Busse, Taxis und das klassische Carsharing ergänzen. Nutzer des Angebots bringt eine intelligente Software zusammen. Gibt es, so Clevershuttle, Fahrgäste mit einer ähnlichen Route, können diese einfach zusteigen. Die Software bündle die Fahrgäste und berechne die schnellste Route. 

"Unser Algorithmus hat bewiesen, wie gut er funktioniert und inzwischen über eine halbe Million Fahrgastkilometer absolviert, tausende use cases verarbeitet und lernt jeden Tag aufs Neue hinzu", sagt Bruno Ginnuth, Mitbegründer und Geschäftsführer von Clevershuttle. "Für uns geht es als nächstes darum, weiter zu wachsen und Daimler Buses ist dabei der ideale Partner, um diese Herausforderung zu meistern." Als erstes Etappenziel gibt das Start-up an, die On-Demand-Software für Verkehrsverbünde und –unternehmen optimieren zu wollen. So soll der öffentliche Nahverkehr effizienter und flexibler werden. 

Zusätzlich zu dem frischen Kapital von Daimler holt sich das Start-up die E-Commerce-Spezialistin Dr. Christiane Arnscheidt ins Boot. Die Medienwissenschaftlerin verstärkt demnach als Managing Director das Führungsteam um die Gründer Bruno Ginnuth, Jan Hofmann und Slava Tschurilin.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.