Bundeswehr

Rückverlegung beendet

Foto: Bundeswehr/Fabian Wilhelm

Die Bundeswehr hat die größte logistische Operation ihrer Geschichte abgeschlossen. Anfang Februar hat das fünfte und letzte RoRo-Schiff mit Ausrüstung aus dem ISAF-Einsatz in Emden festgemacht.

An Bord der gecharterten Fähre befanden sich 200 Fahrzeuge und zahlreiche Seecontainer. Darunter war auch der abgebildete "Dingo", der als eines der letzten Fahrzeuge wieder auf deutschen Boden rollte.

Die Britannia Seaways war am 21. Januar aus dem türkischen Schwarzmeer-Hafen Trabzon ausgelaufen. Dort befand sich der Umschlagpunkt der Bundeswehr für die Rückläufer aus Afghanistan. Insgesamt haben die Logistiker der Bundeswehr nach eigenen Angaben rund 23.000 Tonnen Material zurückbefördert. Parallel dazu musste das deutsche ISAF-Kontingent bis Ende 2014 einsatzbereit bleiben und die deutlich kleinere Nachfolgemission Resolute Support vorbereitet werden, die nun seit 1. Januar läuft.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.