Bahn-Tarifstreit

GDL lässt Verhandlungen platzen

Schienen Foto: cameraw - Fotolia

Die Verhandlungen zwischen Deutsche Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL sind vorerst gescheitert. Laut Deutsche Bahn (DB) habe man die Forderungen der GDL zu einem Flächentarifvertrag erfüllt.

"Das Hin und Her der GDL verstehen wir nicht mehr. Wir standen kurz vor dem Durchbruch und einer Einigung über eine Grundstruktur zum Flächentarifvertrag und die GDL verweigert sich grundlos", sagt DB-Personalvorstand Ulrich Weber. "Das ist verkehrte Welt. Unser Vorschlag hätte endlich den Weg frei gemacht für Verhandlungen über die materiellen Forderungen der GDL."

Zuvor hat die DB eigenen Angaben zu Folge ihre Bereitschaft erklärt, den bisherigen GDL-Flächentarifvertrag für Lokführer um die Berufsgruppen Zugbegleiter und Disponenten zu erweitern. Man beweise damit, dass die DB den bisherigen Bundesrahmentarifvertrag für Lokführer mit der GDL nicht in Frage stelle.

Laut Unternehmensangaben führt die GDL parallele Verhandlungen mit den beiden Eisenbahngewerkschaften GDL und EVG. Beide Gewerkschaften erheben demnach unterschiedliche Forderungen für teilweise dieselben Mitarbeitergruppen. Ziel der DB sei es, so zu verhandeln, dass konkurrierende Abschlüsse für ein und dieselbe Berufsgruppe vermieden werden.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung? Fahrverbot Was hat sich durch die Umstellung des Verkehrszentralregisters in das Fahreignungsregister geändert?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.