Schließen

BAG-Marktbericht

Gütermenge steigt um 1,1 Prozent

Lkw und Pkw auf einer Autobahn Foto: Alev Atas/ETM

Der Güterverkehrsmarkt ist im Aufschwung begriffen. Allerdings hat der Straßengüterverkehr nur zum Teil davon profitiert. Das geht aus dem Jahresbericht des Bundesamtes für Güterkraftverkehr (BAG) hervor.

Demnach konnte im Binnen- und grenzüberschreitender Verkehr mit deutschen Lastkraftfahrzeugen im Jahr 2010 allein der gewerbliche Verkehr am Konjunkturaufschwung teilhaben. Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes verzeichnete er gegenüber dem Jahr 2009 ein Aufkommenswachstum von 12,4 Prozent und eine Verkehrsleistungssteigerung von 8,3 Prozent. Hingegen weist die amtliche Statistik für den Werkverkehr deutliche Mengen- und Leistungsrückgänge aus. Demnach verbuchte der Werkverkehr im Vergleichszeitraum einen Mengenrückgang um rund ein Viertel und einen Leistungsrückgang von rund einem Fünftel.

Gütermenge im Straßengüterverkehr geht um 1,2 Prozent zurück

Insgesamt verringerte sich damit im Straßengüterverkehr die beförderte Gütermenge im Jahr 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 1,2 Prozent auf 2,72 Milliarden Tonnen. Die Beförderungsleistung im Inland stieg hingegen um 2,3 Prozent auf 281,9 Milliarden Tonnenkilometern.

Insgesamt stieg die Gütermenge um 1,1 Prozent an

Insgesamt stieg laut BAG-Bericht die im Straßen-, Schienen-, und Binnenschiffsgüterverkehr beförderte Gütermenge im Vergleichszeitraum um 1,1 Prozent, die Verkehrsleistung um 5,8 Prozent. Auch die Umsätze sind im gewerblichen Straßengüterverkehr 2010 deutlich gestiegen. Allerdings konnten Unternehmen die Preise oft nur schwer am Markt durchsetzen. Die positive Grundstimmung sei zudem gedämpft durch den hohen Dieselpreis. Die mautpflichtigen Fahrleistungen in Deutschland sind laut Bericht im Vergleich zum Vorjahr um 5,6 Prozent gestiegen. Ausländische Fahrzeuge verzeichneten mit 9,8 Prozent einen überproportionalen Anstieg. Mit einem Anteil von 57 Prozent erbrachten Euro-5-Lkw 2010 erstmals mehr als die Hälfte der gesamten mautpflichtigen Fahrleistungen.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? Arbeitszeit: Anfahrt zum Stellplatz Ist die Anfahrt zum Lkw-Stellplatz Arbeitszeit? Digitacho (Nachrüstpflicht) Gibt es eine Digitaltacho-Nachrüstpflicht für alte Lkw?
Betriebsstoffliste 2021
Element_Teaser_BL_2020 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2021

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

Who is Who
Who is Who Nutzfahrzeuge 2019 WHO IS WHO Nutzfahrzeuge

Alle Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Nutzfahrzeugflotten.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.