Autobahn

EU fördert Ladestationen für Elektroautos

Details Foto: Jacek Bilski

Die Europäische Kommission will Elektroautos forcieren. Dazu soll entlang der Autobahnen, die die Niederlande, Dänemark, Schweden und Deutschland verbinden, ein offen zugängliches Netz von Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge entstehen.

Nach Angaben der EU stehen hierfür vier Millionen Euro aus dem europäischen Verkehrsförderprogramm Transeuropäischen Netzte (TEN-T) zur Verfügung.
Neben dem Ausbau der Schnellladestationen soll zudem eine Studie zur Interoperabilität, zum Rahmen für eine nachhaltige Infrastruktur und zur Planung des Netzes erstellt werden. Insgesamt sind 155 Ladestationen entlang der wichtigsten Autobahnen geplant. 30 Stationen sollen in den Niederlanden installierte werden, 23 bekommt Dänemark, 35 Stationen entstehen in Schweden. 67 Schnellladestationen sollen künftig in Deutschland zur Verfügung stehen. Ende Dezember 2015 sollen alle Stationen in Betrieb sein.
 
Das Vorhaben, Ladestationen entlang der Autobahnen auszubauen, wurde laut EU im Rahmen der jährlichen TEN-T-Aufforderung 2013 mithilfe externer Sachverständigen für eine EU-Finanzierung ausgewählt.

Aktuelle Fragen Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.