Aktion gegen Lkw-Unfälle auf der A 2

Unfallpräventionsprojekt auf A 2 gestartet

Unfälle sind auf der A 2 keine Seltenheit. Deshalb hat die niedersächsische Polizei nun gemeinsam mit ihren Kollegen aus Polen und dem Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) ein deutsch-polnisches Unfallpräventionsprojekt gestartet.

Anhand eines Flyers werden die polnischen Lkw über die Gefahrenstellen auf der A2 aufgeklärt und für mehr Sicherheitsdenken sensibilisiert. Die Aktion läuft unter dem Motto „Sichere Autobahn - bezpieczna autostrada“. Hintergrund der Aktion ist der hohe Anteil an Güterkraftfahrzeugen auf der ohnehin stark befahrenen Ost-West-Verbindung. Der Anteil der polnischen Fahrzeuge und Bürger an den ausländischen verunglückten Verkehrsteilnehmern auf der A 2 ist laut GVN besonders hoch. Text: Georg Weinand Datum: 12.05.2010

Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Beliebte Artikel DPD-Zusteller ist mit dem E-Fahrzeug Tripl unterwegs. DPD steht in Hamburg unter Strom Pakete kommen lokal emissionsfrei Opel Combo Cargo im Handel Transporter ab 16.850 Euro