Aktion gegen Lkw-Unfälle auf der A 2

Unfallpräventionsprojekt auf A 2 gestartet

Unfälle sind auf der A 2 keine Seltenheit. Deshalb hat die niedersächsische Polizei nun gemeinsam mit ihren Kollegen aus Polen und dem Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) ein deutsch-polnisches Unfallpräventionsprojekt gestartet.

Anhand eines Flyers werden die polnischen Lkw über die Gefahrenstellen auf der A2 aufgeklärt und für mehr Sicherheitsdenken sensibilisiert. Die Aktion läuft unter dem Motto „Sichere Autobahn - bezpieczna autostrada“. Hintergrund der Aktion ist der hohe Anteil an Güterkraftfahrzeugen auf der ohnehin stark befahrenen Ost-West-Verbindung. Der Anteil der polnischen Fahrzeuge und Bürger an den ausländischen verunglückten Verkehrsteilnehmern auf der A 2 ist laut GVN besonders hoch. Text: Georg Weinand Datum: 12.05.2010

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Mobilität, Fuhrpark (inkl. Wasserstoff-Expertise)
Beliebte Artikel Weiterentwicklung des Mercedes-Benz SUSTAINEER // Further development of the Mercedes-Benz SUSTAINEER Onomotion und Mercedes-Benz Kooperation auf der letzten Meile European Truck Racing Championship 2024 Testfahrten Most ETRC 2024 Testfahrten in Most