150 Millimeter mehr Meier verlängert den Eurocargo

Foto: Fahrzeugbau Meier

Fahrzeugbau Meier aus Altdorf bei Nürnberg verlängert das Fahrerhaus des Iveco Eurocargo mit kurzem Normalfahrerhaus. Hinter den Sitzen stehen so zusätzliche 150 Millimeter zur Verfügung.

Gemeinsam mit Iveco schließt Fahrzeugbau Meier die Lücke im Eurocargo-Produktprogramm: Neben dem kurzen Normalfahrerhaus, dem langen Fernfahrerhaus und der Doppelkabine ist der Lkw dank des nachträglichen Umbaus der kurzen Originalkabine nun mit zusätzlichen 150 Millimetern hinter den Sitzen zu haben.

Foto: Fahrzeugbau Meier
Im Innern ist die neue Rückwand in einem unauffälligen Anthrazit (RAL 7016) gehalten.

Die originale Rückwand ersetzt Fahrzeugbau Meier hierfür durch eine einteilige GFK-Haube. Auch Fenster können integriert werden. Die nachträgliche Fahrerhausverlängerung wird in den Iveco-Standardfarben Weiß (IC 194), Feuerrot (RAL 3000) und Kommunalorange (IC 177) angeboten, individuell angepasste Lackierungen seien jedoch ebenfalls machbar. Im Innern ist die Rückwand in einem unauffälligen Anthrazit (RAL 7016) gehalten.

Fahrzeugbau Meier bietet den eintägigen Umbau in Altdorf bei Nürnberg zulassungsfertig mit Prüfbericht und Unbedenklichkeitsbescheinigung seitens Iveco an. Die originale Fahrerhausrückwand muss für die Installation der Verlängerung frei zugänglich sein.

Aktuelle Fragen Bullenfänger illegal? Sind Bullenfänger in Deutschland erlaubt? LNG/LPG (Unterschied) Warum LNG statt LPG? Tageskontrollblätter Können die Lenk- und Ruhezeiten über Tageskontrollblätter aufgezeichnet werden?
Betriebsstoffliste 2022
Betriebsstoffliste 2022 Mehr als 2.500 Produkteinträge

Immer auf dem neuesten Stand: Die DEKRA Betriebsstoffliste 2022

Kostenloser Newsletter
eurotransport Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Shop
Web Shop Content Teaser Der Shop für die, die es bringen.

Zeitschriften, Bücher, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.