15. Dezember: Die Autobahnkanzlei rät

Haben Sie einen Bußgeldbescheid erhalten? Dann schreiben Sie sich auf, wie der Bußgeldbescheid zugestellt wurde. Waren Sie selbst zu Hause? Wer war zu Hause? Hat der Briefträger nach Ihnen gefragt? Hat er ohne zu klingeln, den Bußgeldbescheid in den Briefkasten eingeworfen?

Das ist alles wichtig und von großer Bedeutung für den Ausgang des Verfahrens. Der Anwalt freut sich über eine Zuarbeit bezüglich der Zustellung des gelben Briefes. Mehr Wissenswertes zum Thema Recht gibt auf der Internetseite www.autobahnkanzlei.de. Text: Peter Möller Datum: 15.12.2010

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Beliebte Artikel USA Truck DB Schenker akquiriert in den USA Vorn dabei in Nordamerika Lege im DSLV-Präsidium Wechsel an der Verbandsspitze