Zoom

Verbandskasten: Neue Norm und neue Pflaster

Ab diesem Jahr gelten neue Vorschriften für den Inhalt von Verbandskästen.

Seit 1. Januar müssen im Verbandskasten zusätzliche Materialien enthalten sein. Laut Bundesverband Medizintechnologie gehören dazu ein Pflasterset und Hautreinigungstücher. Das Pflasterset umfasst demnach 14 Teile – gebrauchsfertige, zugeschnittene Pflasterstreifen, Fingerstrips und Fingerkuppenverbände. Die beiden laut der neuen Norm DIN 13164 vorgeschriebenen Hautreinigungstücher sind einzeln verpackt. Demnach sind sie für die Reinigung unverletzter Hautpartien vorgesehen. Überdies enthalten die neuen Verbandskästen ein Verbandpäckchen in Kindergröße.

Der Bundesverband rät, den Verbandskasten zu überprüfen, auch auf die Verfallsdaten der einzelnen Materialien hin. Schließlich garantiert der Hersteller nur eine bestimmte Zeit lang, dass die Pflaster und Verbände tatsächlich steril sind. Deshalb, so der Verband, solle man nicht nur die neu vorgeschriebenen Produkte ergänzen, sondern auch abgelaufene ersetzen. Laut dem Verband kann es deshalb günstiger sein, einen komplett neuen, DIN-konformen Verbandskasten zu kaufen, anstatt den alten aufzufrischen.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

BVMed

Datum

17. Januar 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
David Keil, Berater und Projektmanager Logistiksoftware und Telematiksysteme David Keil Berater Logistiksoftware und Telematiksysteme
Beratung, Implementierung und Schulung von Logistiksoftware bei Unternehmungen. Anpassung und… Profil anzeigen Frage stellen
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.