Alles über Drive Your Dream Tour
Geiselwind erwacht am frühen Sonntagmorgen 14 Bilder Zoom

Trucker-und Country-Festival: Super Sause im Steigerwald

Fester Bestandteil der Festivalsaison ist jedes Jahr an Pfingsten das Trucker- und Country-Festival im unterfränkischen Geiselwind. Neben der traditionellen Mischung aus Supertrucks, Countrymusik und Händlermeile war in diesem Jahr vor allem am FERNFAHRER-Stand einiges geboten.

Auf dem Festivalgelände und den Parkplätzen wurde ausgelassen gefeiert, lediglich das sehr durchwachsene und wechselhafte Wetter trübte die Stimmung in den erzwungenen Regenunterbrechungen ein wenig ein. In der FERNFAHRER-Arena mit drei US-Haubern und zwei Bühnen von American Truck Promotion mit einem Scania Supertruck war dank Marktschreier Diesel-Dieter und der FERNFAHRER-Hausband "Sawyer" immer beste Stimmung. 

Die Sponsoren der Drive your Dream-Tour

In den Pausen veranstaltete Pascal Wiesner (V-Top) lustige Wettkämpfe wie – dem Wetter entsprechend – Schwimmflossen-Rennen, Bobbycar-Rennen und Parcours-Laufen mit Rauschbrille. Speziell bei den hitzigen Duellen mit den kleinen Rutschautos blieb kein Auge der Zuschauer trocken – und kaum ein Pylon stehen. Dem Sieger verlieh Wiesner das neue FERNFAHRER-Shirt und alle Teilnehmer durften sich über einen Kalender freuen.

Funkelnde Augen auf dem Festival

Ansonsten war vom Western-Markt über Bullriding und Schießbude bis hin zur großen RC-Modell-Landschaft wieder das bewährte, vielseitige Programm geboten. Besonders die Miniaturlaster haben es den kleinen Gästen angetan. Mit funkelnden Augen verfolgten sie die surrenden Modelle. In der großen Eventhalle stach allen voran die deutsche Country-Band Truck Stop heraus. Nach dem Tod der beiden Gründungsmitglieder Lucius und Cisco war einige Zeit nicht klar, ob die Band eine musikalische Zukunft hat. Mit Andreas Cisek, Chris Kaufmann und Tim Reese haben die Jungs aus dem hohen Norden neue Musiker gefunden, die den typischen Truck-Stop-Sound weitertragen. Der Entschluss weiterzumachen, war gemessen an der Zuschauerreaktion in Geiselwind goldrichtig.

Erst in den frühen Morgenstunden wurde es etwas ruhiger und die letzten Nachtschwärmer fanden den Weg in ihre Betten. Nach einer kurzen Nacht ging die Party weiter. 

Autor

Foto

Christoph Ostheimer

Datum

15. Mai 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Markus Bauer, Experte für Trucksport Markus Bauer Truck Sport
Redakteur beim ETM Verlag. Truck Sport in allen Variationen ist sein Steckenpferd… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.