Truck Trial 5 Bilder Zoom

Truck Trial: Saison-Countdown läuft

Am Wochenende startet im südostfranzösischen Montalieu die neue Europa Truck Trial-Saison – wieder mit Neuerungen im Regelwerk.

 Es wird die erste Saison fast seit Gründung des Europa Trials, an deren Ende nur noch sechs statt sieben Meister gekürt werden. Grund ist die erste Stufe der neuen Regel, wonach die Klassen künftig nach der Anzahl der Achsen zusammen gefasst werden und in denen dann ein Faktor zum Ausgleich führen soll (wir berichteten). Die ersten Klassen, die über den Faktor zusammengelegt werden, sind die Prototypen.
Durch die neue Regelung werden die beiden Europameister der früheren Klassen P1 und P2 jetzt erstmals gegeneinander antreten. Für den elffachen und amtierenden P2-Europameister Josef „Sepp“ Auinger eine besondere Herausforderung. Auinger will sicher das Dutzend an Titeln vollmachen und der erste Champion aller Prototypen werden!

Neue Klasseneinteilung beginnt jetzt
 

Nach dieser Saison soll die neue Regel dann auch für die „S“-Klassen greifen. Davor haben die Europa Truck Trial-Macher für 2012 diverse attraktive Läufe in den Kalender eingeplant. Nach dem Auftaktlauf in Montalieu – hier wurde der Veranstaltungsort gerade für weitere fünf Jahre fix gemacht – wartet in diesem Jahr ein weiteres Truck Trial-Wochenende in Gallien auf die Fans. Der fünfte Lauf wird am 1. und 2. September auf einem motorsportträchtigen Gelände, dem 4x4 Offroadgelände „Circuit de la Vilaine“ im Nordwesten von Frankreich nahe der Kanalküste ausgefahren. Die geografische Lage des Veranstaltungsortes Thiembronne nahe Calais macht diesen Lauf besonders für Fans aus dem europäischen Westen (Frankreich, BeNeLux und Westdeutschland) bestens erreichbar.
Eine Woche vorher ist der Truck Trial-Zirkus erstmals in der Motorsport-Arena Oschersleben in der Magdeburger Börde zu Gast. Fortsetzung findet hier auch die bei früheren Truck Trials in Osnabrück am legendären Piesberg entstandene gute Zusammenarbeit mit den Auto-Trialern. So wird die Gelände-Trial-Gemeinschaft Weserland einen Auto-Trial parallel ausrichten.

Mehr „Drumherum“ soll aufwerten

Apropos: Aufgewertet wird auch das „Drumherum“ an den jeweiligen Veranstaltungsorten. Während Montalieu ohnehin mit dem Offroad-Festival ein Multi-Event ist und mit dem finalen Hillclimbing einen absoluten Höhepunkt bietet, wird es zum Beispiel in Kitzbühel bodenständig folkloristisch. In Oberndorf bei Kitzbühel wird wieder der Korso am Freitag stattfinden. Wenn der Tross gegen 20.00 Uhr ins Gelände einfährt wird er von der Bundesmusikkapelle Oberndorf mit einem Platzkonzert mitten im Herzen des Diabas-Steinbruchs erwartet. Ein großes Feuerwerk eröffnet dann gegen 21.00 Uhr den 2. Lauf des Europa Truck Trial. Mit dem Motorsportklub Oberndorf  (http://www.msc-oberndorf.at) und dem Tourismusverband Kitzbüheler Alpen (www.kitzalps.com/) hat die veranstaltende OVS zwei tolle Partner in der Region.

Szene wird immer bunter
 

Neu ist auch die Zusammenarbeit mit der Österreichischen Tractor Pulling Organisation  (http://www.oetpo.org) . Der Tipp kam von einem alten Haudegen: Helmut Kröpfel, der sein Truck Trial Auto showmäßig bei diesen Events immer wieder im Einsatz hat. „Hot Iron“ wird bei der PS-Show sowohl in Oberndorf als auch beim 4. Lauf in Amstetten dabei sein. In Amstetten wird neben den Modellbauer Truck Trial bei der PS-Show noch ein Powerboat rennfertig von Rosenleitner Racing (http://www.rosenleitner.at/) zu bewundern sein.
„Die Organisatoren haben heuer intensiv auf enge Zusammenarbeiten mit den Regionen und anderen Vereinen sowie Verbänden gebaut,“ erklärt Co-Veranstalter Jürgen Funke von der OVS die verstärkte Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und Organisationen. Er hatte es versprochen: Zitat von Nieder-Ofleiden:  „Unsere Szene wird immer bunter." Und damit meint Funke nicht nur Veranstaltungsorte und startende Teams/Fahrzeuge.

Autor

Foto

Robert Eberlein, Klaus-Peter Kessler, OVS

Datum

24. Mai 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Carsten Nallinger Carsten Nallinger Lkw-Navigation
Beratung von Fahrern und Unternehmern rund um das Thema Navigationsgeräte für den Einsatz im… Profil anzeigen Frage stellen
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen