Zoom

Transportwelt: Erweiterter Service für Mautabrechnung

DKV Euro Service stellt auf der Messe Transport Logistic in München die interoperable DKV Box vor, die ab September für die Mautabrechnung zunächst zwei, 2010 drei europäische Länder verbinden wird. Damit geht DKV nach eigenen Angaben einen wichtigen Schritt in Richtung der von der Europäischen Union (EU) bis 2013 geforderten Interoperabilität. Die entsprechende EU-Richtlinie für Lkw ab 3,5 Tonnen schreibt einen einheitlichen, europaweiten Dienst vor, der die Mautabwicklung erleichtern und vereinheitlichen soll. Der Grundsatz der Richtlinie sei: ein Vertrag, ein Erfassungssystem und eine Rechnung pro Kunde. All das garantiere bereits ab September die neue interoperable DKV Box für die Länder Frankreich und Spanien. Ab 2010 soll die Mautabwicklung mit der DKV Box auf Portugal ausgeweitet werden. DKV präsentiert den erweiterten Mautservice auf der Messe vom 12. bis zum 15. Mai in Halle A 6, Stand 109/208.

Datum

16. April 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Softwareauswahl und -einführung (TMS, WMS, CRM etc.); Optimierung von Organisation, Prozessen und der IT in Transport und Logistik Rainer Hoppe Softwareauswahl und -einführung
Rainer Hoppe berät Speditionen und Logistikunternehmen bei der Auswahl von Software für das… Profil anzeigen Frage stellen
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.