Zoom

Transportwelt: Verkehrssicherheitsrat begrüßt Staatshilfe

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) begrüßt die Konjunkturpakete der Bundesregierung. Mit dem im November 2008 vom Bundestag beschlossenen Konjunkturpaket I, aber auch mit dem vorgesehenen zweiten Konjunkturpaket ließen sich zahlreiche vorhandene Unfallhäufungen und mögliche Unfallrisiken beseitigen. Die vom Bund bereitgestellten zweckgebundenen Haushaltsmittel sollten nach Ansicht des DVR durch Mittel der Kommunen und Länder ergänzt werden. So könnten auch reine Maßnahmen zu Verkehrssicherheit beschleunigt umgesetzt werden. Dazu gehörten beispielsweise Schutzplanken zur Vermeidung schwerer Baumunfälle sowie die zusätzliche Anbringung eines Unfallschutzes in gefährlichen Unfallkurven zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für Motorradfahrer. Auf bestimmten Landstraßenabschnitten könnte zudem eine stärkere Trennung von Pkw und Nutzfahrzeugen realisiert werden. Außerdem bestehe weiterhin die dringende Notwendigkeit, die Zahl der Lkw-Parkplätze an Bundesautobahnen zu erhöhen.

Foto

Foto: photo 5000/Fotolia.com

Datum

9. Januar 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Jan Bergrath, Experte für Fahrerthemen Jan Bergrath Journalist
Jan Bergrath beobachtet und beschreibt seit über 25 Jahren als freier Fachjournalist die… Profil anzeigen Frage stellen
Fred Dremel, Experte für Sozialvorschriften für das Fahrpersonal im Strassenverkehr, Arbeitszeitrecht , Kontrollgeräte Fred Dremel Sozialvorschriften
Von 1980 bis 2013 Betriebsprüfer Arbeitsschutz in Aachen auf dem Gebiet Sozialvorschriften für… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.