Test: Renault: Hybrid-Lkw entsorgt Müll

Ab Oktober wird im französischen Lyon der Müll erstmals testweise mit einem Hybrid-Lkw von Renault entsorgt. Der Renault Premium Distribution Hybrys Tech soll 30 Prozent weniger Diesel verbrauchen. Allein durch den Hybrid-Motor wird der CO2-Ausstoss um 20 Prozent verringert. Die Batterie des Müllfahrzeugs lädt sich nach Angaben von Renault durch Verzögerungs- und Bremsvorgänge auf. Dadurch werde die kinetisch Energie des Fahrzeugs zurückgewonnen und in Elektrizität umgewandelt. Die Batterie versorgt das Fahrzeug mit Energie zum Starten, für die Versorgung seiner elektrischen Funktionen und für den Antrieb bis zu einer Geschwindigkeit von 30 Stundenkilometern. Der Dieselmotor kommt nur in Phasen zum Einsatz, in denen er am wenigsten verbraucht, etwa auf längeren durchgängigen Fahrten. Nach Abschluss der Tests in Lyon plant Renault Trucks eine erste Serie von sechs Prototypen des Hybridfahrzeugs, um die Technologie in anderen städtischen Bereichen einzusetzen. Während der IAA Nutzfahrzeuge vom 25. September bis 2. Oktober in Hannover wird das Fahrzeug auf dem Messestand von Renault Trucks ausgestellt.

Datum

29. August 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Experte für Flottenmanagement und angewandte Mobilitätsangebote Rolf Lübke Flottenmanagement und Mobilitätsangebote
Leitung von großen Fuhrparks und der Tätigkeiten rund um den Fuhrpark Profil anzeigen Frage stellen
Monique Müller, Anwältin in den Bereichen Zivilrecht und Familienrecht Monique Müller Anwältin Zivilrecht und Familienrecht
Mein Schwerpunkt liegt im Bereich des allgemeinen Zivilrecht, Familien- und Erbrecht. Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.