Sternköche 11 Bilder Zoom

Sternküche: Neues Kochbuch speziell für Fernfahrer

Es ist angerichtet: Das erste Kochbuch speziell für Fernfahrer erscheint - und die Spedition Bode spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Wenn es in Schleswig-Holstein ein Logistik­unternehmen gibt, das die aktuelle Maustatistik auf den deutschen Autobahnen ein klein wenig besser aussehen lässt als im Rest des Landes, dann ist es Bode aus Reinfeld bei Lübeck. Auf der A1 pendeln die markanten roten Züge ständig zwischen dem Fährterminal in Travemüde und den Verladebahnhöfen des Kombinierten Verkehrs in Lübeck und Hamburg. Schwerpunkt der regelmäßigen Verkehre ist die Logistik zwischen Schweden, Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Luxemburg. Nur ein Teil der Fracht geht direkt über die Straße. Trocken- und Kühlgüter werden in den Lagern umgeschlagen und exportiert. Aus Schweden kommen Papier, Holz oder Handelsgüter – ein sehr gut eingespielter Rundlauf.

Alter Schwede

Alter Schwede heißt seit Februar 2015 daher konsequenterweise der Ganzzug ­eines privaten Anbieters, der dreimal die Woche mit 36 bahnfähigen Aufliegern über Dänemark zur westschwedischen Drehscheibe Halmstadt fährt. Das gesamte Konzept gibt Bode die Möglichkeit, sich gegen die harten Bandagen der Branche zu wappnen. "Der Preiswettbewerb in der Logistik ist so hart wie noch nie", sagt Kai Bode, seit 1998 Geschäftsführer des 1949 gegründeten Unternehmens. "Ohne unsere eigene Flotte könnten wir unseren Kunden nicht die von ihnen gewünschte Qualität bieten. Also müssen wir uns auch darum kümmern, dass es unseren Fahrern gut geht." Das betrifft vor allem die sogenannten "weichen Themen", soziale Fragen, aber eben auch das Thema Gesundheit und Ernährung. Unterstützt wird Bode dabei von Anja Dardat, Dispositionsleiterin und seit zwei Jahren Prokuristin. "Wir nehmen die Anliegen unserer Fahrer sehr ernst", sagt Dardat, "und deswegen nehmen wir uns auch die Zeit für Gespräche." Die gibt es meist am Samstag, wenn Kai Bode alle Fahrer, die Hofdienst machen oder von der Tour kommen, zusammen mit den Leuten aus der Werkstatt zum gemeinsamen Frühstück einlädt.

Fahrermangel verschont die Spedition

Fahrermangel ist bei Bode derzeit kein Thema. Dazu sind die Rahmenbedingungen einfach zu gut. "Wir zahlen Beiträge in eine Pensionskasse ein", erzählt Bode. "Wir haben für die Fahrer außerdem eine zusätzliche Krankenversicherung abgeschlossen, die bei Arbeitsunfällen sofort greift, und wir kaufen nur Nutzfahrzeuge mit technisch hohem Standard, also beispielsweise mit allen verfügbaren Fahrerassistenzsystemen sowie einer qualitativ hochwertigen Ausstattung. Dazu zählt neben einem Kühlschrank mittlerweile auch eine Standklimaanlage."

Mitstreiter für "Sternköche"

So lag es auf der Hand, dass Reinhard Buchsdrücker, Koch aus Leidenschaft und heute Projektleiter des Lkw-Fahrsimulators der DEKRA-Akademie, sofort bei Bode anfragte, als es darum ging, motivierte und interessierte Fahrer für sein neues Projekt, das Buch "Sternköche", zu gewinnen. "Die Ausbildung von Berufskraftfahrern ist ein wichtiger Teil meiner Arbeit", sagt Buchsdrücker. "Es bereitet mir große Freude, meine Erfahrungen auch anderen weitergeben zu dürfen und durch den Erfahrungsaustausch dabei auch noch selbst zu lernen. Mein größtes Ziel ist die Prävention in der Straßenverkehrs­sicherheit mit all ihren Facetten. Dazu zählt eben auch die gesunde Ernährung. Aber mit Lust und Leidenschaft."

Rezepte aus dem Buch

Zwei Fahrer, zwei Gerichte: Daniel hat bei Bode Berufskraftfahrer gelernt und ist seit zwei Jahren im Fernverkehr beschäftigt. Jens ist der Prototyp des deutschen Fernfahrers, vom Alter her liegt er im demografischen Mittel, er fährt seit 25 Jahren Lkw, seit 13 Jahren für Bode. Beide sind die Woche über im nationalen Fernverkehr unterwegs.

Chop Suey

Zutaten (für eine Person)
1 Paprika
1 kl. Zwiebel
1 Karotte
1 kl. Stück Sellerie
50 g Sojasprossen
50 g Champignons
1 El. Sojasoße
1 El. Sesamöl
120 g Fleisch

Etwas Speisestärke, 1 TL gekörnte Brühe, 1 TL Zucker, etwas Salz, Pfeffer, Zucker, Chili, nach Bedarf Wasser.
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Zubereitung

Das Fleisch in dünne Scheiben schneiden, Paprika teilen, säubern und in etwa zwei
Zentimeter große Stücke schneiden.  Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, Champignons waschen und in Scheiben schneiden, die Möhren schälen und in Streifen schneiden.  Öl im Topf erhitzen, das Fleisch kurz anbraten und in eine Schüssel geben.  Jetzt das gesamte Gemüse in den Topf und ebenfalls kurz anbraten. Das Fleisch wieder dazu und mit Sesamöl, Sojasoße und den Gewürzen abschmecken, ca. 3–5 Min. köcheln.  Mit Reis oder China-Nudeln genießen.

Reinfelder Pfanne à la Jens

Zutaten (für eine Person)
200 g Rinderhackfleisch
1 kl. Dose Texasbohnen
1 Paprika (grün)
1 kl. Dose Champignons
1 kl. Dose geschälte Tomate
1 kl. Strauch Cherrytomaten
1 Chilischote
1 kl. Knoblauchzehe
1 kl. Dose Chili-Bohnen
1 Zwiebel
2 Tl. Tomatenmark
50 ml Gemüsefond
1/2 Tl. Kreuzkümmel,
1 Tl. Paprikapulver, Pfeffer, Oregano
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Zubereitung

Hackfleisch würzen, mit Zwiebel und Knoblauch scharf anbraten, Paprika waschen und in kleine Stücke schneiden und untermischen. Die Texas- und Chilibohnen abgießen und mit den Tomaten und Champignons in die Pfanne geben, alles gut vermengen. Chilischote in der Mitte durchschneiden, entkernen und in kleine Streifen schneiden. Chilischote in die Pfanne geben, das Tomatenmark und den Gemüsefond dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen, ab und zu umrühren. Nochmals abschmecken, gegebenenfalls nachwürzen. Guten Appetit!

Zahlen und Fakten zur Spedition Bode

Anschrift:
Spedition Bode GmbH & Co. KG
Transport und Logistik
Feldstraße 2
23858 Reinfeld
Tel. (+49) 4533 7060-30
Fax (+49) 4533 706039
E-Mail: info@spedition-bode.de
Internet: www.spedition-bode.de

Gründungsjahr: 1949

Unternehmensgröße:
mittelständisches inhabergeführtes
Logistik- und Transportunternehmen

Umsatz: 75 Millionen Euro

Schwerpunkt:
Lagerung (Trocken- und Kühllager mit 22.000 m² Fläche), Umschlag und Transport im Kombinierten Verkehr

Beschäftigte: 250

Fahrer: 95

Fuhrpark:
85 ziehende Einheiten: 62 MAN, 20 Volvo,
1 Actros, 2 Scania mit 440 bis 480 PS, jeweils mit Fernverkehrskabine, allen Fahr­assistenzsystemen und Standklima­anlage; 450 Auflieger, davon 280 bahnfähige Panauflieger und 170 bahnfähige Kühlauflieger von Krone, Schmitz und Kögel

Eigene Werkstatt:
ja, mit sieben Mitarbeiten, eigene
Waschanlage

Einsatzbereich der Fahrer:
D, NL, B, F, DK und gelegentlich S

Fahrleistung der Lkw:
120.000–130.000 km pro Jahr

Offene Stellen: auf Anfrage

Alle Angaben laut: Geschäftsführer Kai Bode

Es gibt auch einen Filmbeitrag zum neuen Kochbuch. Klicken Sie hier.

Autor

Foto

Jan Bergrath

Datum

23. September 2015
5 4 3 2 1 5 5 1
Kommentare
Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Arbeitsrecht
Ich bin Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Ich vertrete Arbeitnehmer und Arbeitgeber… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.