Zukunftspreis Logistik 2015

Jury zeichnet Tworty Box aus

Foto: DHL

Mit einem Zwei-in-Eins-Konzept hat das Unternehmen Tworty Box den Zukunftspreis Logistik 2015 gewonnen.

Die neuartigen Container der Preisträger sind koppelbar. Basis ist laut der Logistik-Initiative Hamburg ein 20-Fuß-ISO-Container. Dieser lasse sich an eine zweite Tworty Box koppeln. So entstehe ein vollwertiger 40-Fuß-ISO-Container (Twenty+Forty=Tworty). Dieser Komposit-Container weise zudem einen durchgehenden Innenraum auf. Von außen unterscheide sich der Container von einem Standardcontainer nur durch eine nach innen und oben schlagende Tür an einer der Stirnseiten. Diese könne nur von innen verriegelt werden. Um zwei Tworties zu koppeln, öffne man diese Spezialtüren und schaffe so den versprochenen durchgehenden 40-Fuß-Raum. Verbunden werden die Container form- und kraftschlüssig mit Bolzen, die neben den Eckbeschlägen angeordnet sind. Besondere Dichtelemente sollen sicherstellen, dass auch die Kombi-Container wasserdicht sind. 

Leercontainer-Transporte schaden Umwelt und Geldbeutel

"Wir zeichnen ein innovatives Containerkonzept aus, das den ökonomischen und ökologischen Herausforderungen global wachsender Warenströme erfolgreich begegnet", kommentiert die Jury-Vorsitzende Kerstin Wegner, Professorin an der Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Suderburg die Preisträger. Zunehmende Leercontainer-Transporte zögen Mehrkosten nach sich und belasteten die Umwelt. Man brauche neue Konzepte, um die Zukunftsfähigkeit der Logistikbranche zu sichern.

Wie die Logistik-Initiative weiter mitteilt, ist die am häufigsten verschiffte Ware Luft. 20 Prozent alle Container seien leer. Mit der Tworty Box können Logistiker demnach Leercontainer-Transporte im Seeverkehr reduzieren. Zudem könnten Containerlinien die Über- und Unterversorgung von 20-Fuß- und 40-Fuß-Containern in den Häfen mit ge- oder entkoppelten Tworties ausgleiche.

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung? Fahrverbot Was hat sich durch die Umstellung des Verkehrszentralregisters in das Fahreignungsregister geändert?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.