9 Bilder Zoom

STAR CARE Truck Tour 2012: Verkaufstour für den guten Zweck

Der Förderverein STAR CARE macht bei seiner diesjährigen Truck Tour unter anderem Station an der Hauptverwaltung des Prüfunternehmens Dekra. Der Erlös aus der zweiwöchigen Verkaufstour kommt Kinderhilfsprojekten in der Region zugute.

Die exklusiven Feinkost-Produkte, die der STAR CARE Mercedes-Benz Truck an Bord hat, kommen aus Spanien, Italien oder Südfrankreich. Sein Reisezweck: Sozial benachteiligten, behinderten und kranken Kindern zu helfen. Der von Daimler-Mitarbeitern 1996 gegründete Förderverein unterstützt mit dem Verkaufserlös der mitgebrachten Waren regionale Projekte. Die Truck Tour findet seitdem jedes Jahr statt. Sie ist eine von vielen Veranstaltungen und Aktionen, die der Verein zusammen mit seinen Partnern über das Jahr verteilt organisiert. Zusätzlich zu den bestehenden Einrichtungen, die STAR CARE unterstützt, fassen die ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieder besondere Projekte ins Auge, wie beispielsweise den Baby-Notarztwagen, der dem Klinikum Ludwigsburg im Frühjahr diesen Jahres übergeben werden konnte.

"Als neues Leuchtturm-Projekt haben wir uns die Einrichtung einer Kindertagesstätte in der Region vorgenommen", erzählt der Vereinsmitglied Steffen Laux. Er nahm zusammen mit zehn weiteren Kollegen auch dieses Jahr die 3.500 Kilometer lange Fahrt nach Spanien auf sich, um möglichst viele Spenden für bedürftige Kinder zu sammeln. Seit der Vereinsgründung tauschen die Manager, Marketingexperten und Wirtschaftsprüfer für eine Woche ihr Büro gegen einen Lkw, um Delikatessen wie natives Olivenöl, Weine und Feinkost aus dem Süden Europas nach Stuttgart zu bringen.

Der Arbeitsplatzwechsel hat aber nichts mit Fernfahrerromantik zu tun, denn Einkaufen, Verladen und Schleppen gehört für die Ehrenamtlichen genauso dazu, wie die Übernachtung auf der Pritsche in der Fahrerkabine. Nach einer Woche Spanienrundfahrt kehren die Fernfahrer mit allerlei Köstlichkeiten ins "Ländle" zurück. Für die STAR CARE Truck Tour waren dieses Jahr drei Mercedes-Benz-Lkw mit dem großen Pflastermotiv auf der Plane unterwegs.

Als Verkaufsstandorte für die exklusiven Mitbringsel dienten seit Beginn der Aktion verschiedene Mercedes-Benz Werke. Schnell kamen weitere Unternehmen aus der Region, wie beispielsweise Bosch, IBM, Alcatel-Lucent und Siemens, hinzu. Dieses Jahr unterstützt auch die Prüforganisation Dekra zum ersten Mal die Truck Tour. Vor dem Eingang der Hauptverwaltung herrschte schon während des Aufbaus des Verkaufsstands reges Interesse an den erlesenen Produkten. "Das ist ein zielgerichteter Auswahlprozess, damit wirklich nur das Beste übrig bleibt", erklärt der Produktmanager für Smart, Daniel Cvikevic, das Zustandekommen des Sortiments. Unterstützt wird STAR CARE von dem renommierten Sommelier Guntram Fahrner, der auf Weinmessen Einkaufstipps für den Förderverein sammelt. Bei der Verkaufsaktion an der Dekra Hauptverwaltung kamen 4.400 Euro zusammen.

Der letzte Verkaufstermin der Truck Tour ist am 30. Juni in der Stuttgarter Innenstadt (Kronprinz-/Ecke Büchsenstraße). Weitere Informationen zum Förderverein, den Hilfsprojekten und Verkaufsterminen unter www.starcare.de.

Autor

Foto

Jana Bronsch

Datum

27. Juni 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Kristina Dietze von der Polizeidirektion Görlitz/ Autobahnpolizei Kristina Dietze Polizeioberkommissarin Autobahnpolizeirevier Bautzen
Expertin für Gefahrguttransporte (aus polizeilicher Sicht), Vermögensabschöpfung im… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.