Berufskraftfahrerqualifikation

Beschleunigte Grundausbildung

Meldung FF 09/12 Newsletter, Beschleunigte Grundqualifikation, Lkw-Führerschein, Dekra, Ausbildung, Fahrernachwuchs Foto: sam

Schnellbleiche, die es in sich hat - die beschleunigte Grundqualifikation zum Berufskraftfahrer ist ein anspruchsvolles Unterfangen wie FERNFAHRER-Reporterin Jacky im Selbstversuch erfährt.

Den Lkw-Führerschein in der Tasche, was soll da noch groß passieren? So locker fluffig gehen nach Aussage von Dekra-Fahrlehrer Reinhrad Buchsdrücker einige Aspiranten an die beschleunigte Grundausbildung. Um schon am ersten Tag der fünfwöchigen Ausbildung ordentlich zu schlucken. Schließlich buttern die Ausbilder bei der Dekra-Akademie in Norderstedt ihren Schülern hier den Lernstoff von einem halben Jahr aufs Brot.

Theorie und Praxis im Akkord

Für Jacky und ihre Mitstreiter steht detaillierte Fahrzeugtechnik, Fahrstunden im Simulator und auf der Straße, Ladungssicherung, Gesetzgebung und und und auf dem Programm. Gekrönt von einer schriftlichen Prüfung bei der IHK. "Mal locker auf den Bock ist nicht mehr drin", weiß Ausbilder Buchsdrücker. "Ein Lkw-Fahrer hat heutzutage eine riesige Verantwortung. Um der gerecht zu werden, bedarf es auch einer intensiven Ausbildung."

Lkw-Fahrerin mit Brief und Siegel

Vom Gliederzug auf den Sattel umsteigen und erstmal verzweifeln, im Simulator feststellen, dass es verdammt schnell den Berg runtergeht mit defekten Bremsen und bei der LaSi am Zurrgurt baumeln wie ein nasser Putzlappen - Jacky kann jetzt ein Lied davon singen. Das ganze auch noch von einem TV-Team begleitet und nicht bloß zum Spaß, sondern mit dem klaren Ziel: Die Schlüsselnummer 96 soll in den Führeschein.

Hat Jacky es geschafft und die Prüfung vor der Kammer bestanden? Ja! Und sogar mit einem richtig guten Ergebnis. Dass die fünf Wochen bis dahin es aber in sich haben, und was sie für alle Kollegen bedeuten, weiß sie jetzt auch. Ihren ausführlichen Bericht mit positiven und lustigen aber auch zermürbenden Erfahrungen lest Ihr in FERNFAHRER 09/2012.

Ab Montag für Euch am Kiosk! 

Unsere Experten
Harry Binhammer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Harry Binhammer Fachanwalt für Arbeitsrecht
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Aktuelle Fragen Digitacho und Geschwindigkeit über 90 km/h Ab wann werden Geschwindigkeiten über 90 km/h aufgezeichnet? Telefonieren am Steuer Ist es strafbar, wenn ich am Steuer Gebäck in Form eines Smartphones an mein Ohr halte? Ladungssicherung Was sind die häufigsten Fehler bei der Ladungssicherung?
Kostenloser Newsletter
Newslettertitel Jetzt auswählen und profitieren

Maßgeschneidert: Die neuen Themen-Newsletter für Transportprofis.

eurotransport.de Webshop
Web Shop Content Teaser Der neue Webshop für die, die es bringen.

Truckliteratur, Lkw-Modelle, Merchandising und mehr.

WhatsApp-Newsletter
Whatsapp Logo Nachrichten direkt aufs Smartphone

eurotransport.de bietet jetzt einen kostenlosen WhatsApp-Newsletter.