Hefttitel lao Meldung 04/14 Zoom

Ausgabe 4/2014: lastauto omnibus liegt druckfrisch am Kiosk

Die April-Ausgabe des Nutzfahrzeugmagazins lastauto omnibus liegt am Kiosk. Im neuen Heft finden sich ein Report über die Entwicklung der Zugmaschinen-Verbräuche der letzten Jahrzehnte, ein Vergleichstest zwischen einem aktuellen Scania P 280 LB und einem 40 Jahre alten LB 110 Super sowie die Vorstellung eines Praxistests mit sieben Euro-6-Lkw.

Größtenteils in nur eine Richtung bewegten sich die Kraftstoffverbräuche von Zugmaschinen in den vergangenen Jahrzehnten: nämlich abwärts. Den langen Weg nach unten konnten auch einige Rückschläge nicht verhindern. Die Euro- 1-Einführung im Jahr 1993 beispielsweise führte zunächst zu einem höheren Verbrauch. Im Mittel waren es drei oder vier Prozent, bei Volllast, also bergauf, auch zehn. Die Messwerte von lastauto omnibus erzählen eine spannende Geschichte. Lesen sie mehr im April-Heft.

Technikwandel im Lauf der Jahrzehnte: Scania P 280 LB und LB 110 Super

40 Jahre Fahrzeugentwicklung: Am Beispiel von zwei Scania, dem aktuellen P 280 LB und dem LB 110 Super aus den siebziger Jahren zeigt unser Test, wie sich die Technik in dieser Zeit gewandelt hat. Die Fahrerhausabmessungen stimmen weitgehend überein, die Motorleistung weicht nur um fünf PS ab, der Radstand ist beinahe identisch und auch das Leergewicht liegt auf etwa demselben Niveau. Und dennoch: Zwischen den beiden Fahrzeugen liegen Welten. Lesen sie mehr in der Ausgabe 4 von lastauto omnibus.

Auftakt des Fehrenkötter-Test mit sieben Lkw-Marken

Sieben Zugmaschinen von sieben Herstellern im Fernverkehrseinsatz: In der Spedition Fehrenkötter laufen die Euro-6-Testkandidaten über einen Zeitraum von drei Jahren im Praxiseinsatz. Die neuen Flaggschiffe von DAF, Iveco, MAN, Mercedes, Renault Trucks, Scania und Volvo Trucks haben eine Leistung von um die 460 PS und eine große Fernverkehrskabine. So lauteten die Vorgaben der Spedition beim Einkauf. Während des dreijährigen Vergleichs  fließen rechnerische Korrekturen in die Verbrauchsüberwachung ein. Experten vom Test-Partner Dekra übernehmen dabei die Kalkulation und sorgen dafür, dass unterschiedliche Einsatzschweren das Bild nicht verzerren. Das Resultat ist ein durchschnittlicher Verbrauch pro Tonnenkilometer, der Rückschlüsse auf die Wirtschaftlichkeit des Lkw zulässt. Alle Lkw sind  mit einer Höchstgeschwindigkeit von 83 km/h unterwegs. Um mit vergleichbaren Rollwiderständen zu fahren, sind alle Fahrzeuge mit identischen Reifen von Goodyear ausgerüstet.

Mehr lesen Sie im April-Heft von lastauto omnibus. Das Heft können Sie im Shop bestellen. Hier finden Sie den gesamten Inhalt des Hefts im Überblick.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Datum

11. März 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.