Zoom
Foto: Kögel

Kögel

RoRo-Ausstattung für Benelux-Markt

Der Trailerhersteller Kögel präsentiert auf der Transport Compleet 2017 in niederländischen Hardenberg eine speziell für den dortigen Markt zugeschnittene Variante des Curtainsiders Kögel Cargo. 

Auf dem Stand 406 in Halle 4 präsentiert der Fahrzeugbauer aus Burtenbach den Kögel Cargo, der mit Blick auf besondere Robustheit und Flexibilität für den Benelux-Markt entwickelt wurde. Nach Angaben von Kögel verfügt der Curtainsider über einen hochstabilen Rahmen mit einer ausgeklügelten Anordnung der Querträger für den Transport von schweren Ladungen. Dieser sei zudem für unterschiedliche Straßenverhältnisse und den täglichen Ladebetrieb auch unter extremen Bedingungen ausgelegt.  

Leichter Trailer für schwere Transporte

Nach Angaben von Kögel eigne sich das Fahrzeug für nutzlastintensive Transporte. Der Kögel Cargo bringe deshalb in der Grundausstattung ein Leergewicht von circa 6.000 Kilogramm auf die Waage. Für eine Beladung via Stapler, ist der Trailer-Boden für Traglasten von bis zu 7,2 Tonnen ausgelegt. Am Gewicht gespart habe man zum Beispiel an den Rungenabstützungen. Für Stabilität bei offener Seitenplane sorgen stattdessen zwei durchgehende Dachgurtprofile. Damit bei geöffnetem Dach keine Gurte im Laderaum herunterhängen, sind diese in die Dachplane integriert. Ein Verhaken der Gurte mit der Ladung sei somit ausgeschlossen. Für die Ladungssicherung stehen neben dem hauseigenen Vario-Fix-Stahl-Lochaußenrahmen 13 Paar Zurrringe mit optional 4.000 Kilogramm Zugkraft je Zurrring zur Verfügung. Natürlich verfügt der Cargo über das Ladungssicherungszertifikat nach DIN EN 12642 Code XL. 

Intermodal-Ausstattung

Die auf der Transport Compleet gezeigte Variante ist für den unbegleiteten Schiffs- und Fährtransport mit eine RoRo-Ausrüstung ausgestattet. Dazu gehören eine diagonale Verstärkung zwischen Längsträger und Außenrahmen, eine zehn Millimeter starke geschlossene Gleitplatte sowie eine zehn Millimeter starke Sattelplatte. Zudem verfügt der Kögel Cargo über zwei Nachsaugventile sowie vier Paar Schwerlast-Zurrringe mit 12.000 Kilogramm Prüfkraft. RoRo-Zurrringe sind überdies am Rahmenvorderteil im Bereich des Königzapfens weiter außen rechts und links montiert. 

Individuelle Ausstattung

Der auf der Transport Compleet 2017 ausgestellte Kögel Cargo verfügt beispielsweise über ein zwei Millimeter dickes und 1.250 Millimeter hohes verzinktes Stahlblech. Das ermögliche erhöhte Stirnwandbelastung. Verstärkte Stahlrammpuffer sorgen für einen erhöhten Anfahrschutz. Als Gabelstaplerschutz kommt ein acht Millimeter starker, über die gesamte Breite verbauter, querlaufender Stahlwinkel zum Einsatz. Hinzu kommt ein Verschlussnockenschutz, mittig am Rahmenabschlussblech. Für den Schutz vor Korrosion sorgt laut Kögel eine Beschichtung aus Nanokeramik, inklusive KTL-Beschichtung mit anschließender UV-Lackierung. 

Knut Zimmer

Autor

Datum

17. März 2017
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.