Erdgas Zapfpistole Zoom

Klimaschutz: Vier Prozent Erdgas-Fahrzeuge bis 2020

In den kommenden fünf Jahren muss der Anteil der Fahrzeuge mit Erdgas-Antrieb auf vier Prozent steigen.

Das ist eines der Ergebnisse eines Branchendialogs zwischen Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, IG-Metall-Chef Jörg Hofmann und Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA). Im Fokus der Runde standen laut Angaben des Vereins Zukunft Erdgas insbesondere nachhaltige Mobilitätskonzepte. Dazu zähle auch der Erdgas-Antrieb.

Besonders bei Nutzfahrzeugen und Bussen bieten die beiden Varianten CNG (Compressed Natural Gas) und LNG (Liquid Natural Gas) einige Vorteile, unter anderem einen geringen CO2- und Stickoxid-Ausstoß. Weiter fehlten bei Erdgas-Fahrzeugen störende Partikelemissionen. Der Kraftstoffverbrauch sei geringer und auch die Geräuschbelastung falle deutlich niedriger aus. Allerdings bedeute das Ziel, den Anteil auf vier Prozent anzuheben eine Verzehnfachung des aktuellen Bestands bis 2020. Wichtig sei daher, zügig eine europaweite Tankstellen-Infrastruktur aufzubauen.

Deutschland habe sich dazu als Partner der Initiative Clean Power for Transport bereits verpflichtet. Außerdem wolle sich das Bundeswirtschaftsministerium dafür einsetzen, dass die Steuerermäßigung für Erdgas als Kraftstoff auch über 2018 hinaus verlängert wird. Man wolle auch ein Förderprogramm mit hinreichender Laufzeit und Förderbudget zur Markteinführung von energieeffizienten Nutzfahrzeugen in Angriff nehmen. Erdgas stelle eine etablierte Alternative zu konventionellen Antrieben dar. Zudem könne es einen erheblichen Beitrag zur Dekarbonisierung des Verkehrssektors leisten und dabei helfen, die ambitionierten Klimaschutzziele der Bundesregierung zu erreichen.

Ford Transit Custom

Autor

Foto

Karl-Heinz Augustin

Datum

3. Dezember 2015
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Götz Bopp, unser Experte für Sozialvorschriften im Straßenverkehr (Lenk- und Ruhezeiten) Götz Bopp Sozialvorschriften und Güterverkehr
Beratung von Unternehmen und Fahrern rund um das Thema Lenk- und Ruhezeiten. Schwerpunkt im… Profil anzeigen Frage stellen
Björn Kränicke, Experte für Aus- und Weiterbildung BKF Björn Kränicke Aus- und Weiterbildung BKF
Koordinator des CompetenceCenters Transport-Logistik und zuständig für die Entwicklung und Pflege… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.