Eberspächer, Wärmepumpe Zoom
Foto: Eberspächer

Eberspächer

Klimaanlage mit Wärmepumpe

Eberspächer Sütrak hat auf der IAA eine neue Klimatisierungslösung bestehend  aus der Aufdachanlage AC 136 AE und einer zusätzlichen Wärmepumpe vorgestellt.

Die Anlage namens AC 136 AE Heat Pump soll insbesondere in Elektrobussen eine zusätzliche Heizung ersetzen. Alle Komponenten des Systems sind  auf einen umgekehrten Kältekreislauf ausgelegt. Soll der Fahrgastraum gekühlt werden, nimmt der Verdampfer Wärme über das verdampfende Kältemittel auf und gibt sie nach außen ab.
Beim Heizen läuft der Kreislauf in die andere Richtung, idem der Verdampfer als Verflüssiger dient und Wärme in den Innenraum bringt.  Bei gleichem Energieeintrag  soll das System etwa dreimal so viel Wärme wie eine elektrische Zusatzheizung produzieren. Laut Eberspächer sind alle Kühl- und Heizkomponenten in der Aufdachanlage integriert und keine Zusatzaggregate notwendig.

Andreas Wolf lastauto omnibus

Autor

Datum

24. September 2014
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Unsere Experten
Prof. Dr.-Ing. Heinz-Leo Dudek, Experte für Telematik Heinz-Leo Dudek Telematik
Prof. Dr. Dudek ist Studiengangsleiter für das Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Ravensburg… Profil anzeigen Frage stellen
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier Matthias Pfitzenmaier Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwalt Matthias Pfitzenmaier ist Fachanwalt für Verkehrsrecht. Seit 1997 arbeitet er im… Profil anzeigen Frage stellen
Aktuelle Fragen
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.