Mitarbeiter, gesucht, Personalmangel, Tafel Zoom

BAG-Turnusbericht: Sorgen um das Personal

In vielen Bereichen der Speditions-, Transport-, und Logistikbranche wird Personal gesucht. Der Bedarf an Fachkräften wird immer größer.

In manchen Fällen haben Unternehmen Schwierigkeiten bei der Stellenbesetzung. Mittlerweile wird Personal abgeworben.  Das sind Ergebnisse des vierten Turnusberichts zur Arbeitsmarktsituation und zu den Arbeitsbedingungen in Güterverkehr und Logistik des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG).

Unternehmen suchen auf dem regionalen Markt

Im Schienengüterverkehr könnte sich der Fachkräftemangel nach Angaben des BAG-Berichts negativ auf das Wachstum auswirken. Trotz großer Personalsorgen suchen Unternehmen „nur“ auf dem regionalen Markt. Sie greifen auch wenig auf Angebote über das Internet zu, soziale Netzwerke werden gar nicht genutzt.

Obwohl sich die Personalverfügbarkeit in Ausbildungsbetrieben bedeutend besser darstellt, ist das Ausbildungsengagement in weiten Teilen der Branche nur begrenzt, heißt es im BAG-Bericht. Immer öfter versuchen Unternehmen der Güterverkehrs- und Logistikbranche, insbesondere durch finanzielle Anreize und die Einbindung leistungsabhängiger Entlohnungssysteme qualitativ gutes Personal zu binden.


Erstellt hat den Turnusbericht das Bundesamt für Güterverkehr (BAG). Die Bericht befasst sich schwerpunktmäßig mit den Entwicklungen im Jahr 2011 und analysiert die Situation in insgesamt neun Berufsfeldern der Logistik wie Fachlageristen, Fachkräfte für Lagerlogistik, Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen, Kaufleute für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen, Speditionskaufleute, Schifffahrtskaufleute, Kraftfahrzeugführer, Schienenfahrzeugführer und Binnenschiffer.

Susanne Spotz, ETM online

Autor

Foto

Fotolia

Datum

5. Oktober 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Tests +++
+++ News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.