Zoom

Auf Achse: Jan de Rooy

Auch Legenden gehen in den Ruhestand!

Im kommenden Februar wird er 67 Jahre alt: Für Rallye-Legende Jan de Rooy offenbar ein guter Zeitpunkt, sich aus dem aktiven Motorsport zurück zu ziehen. Der alljährliche „Dakar Pre-Prolog“ in Valkenswaard war der passende Rahmen - und zehntausend Fans kamen. Zwischen 1969 und 1982 mischte Jan - Spitzname „Onkel Jan“ - gemeinsam mit Bruder Harry als „The terrible de Rooy Brothers“ die Rallyecross-Szene auf. Unvergesslich aus dieser Zeit die dank Doppel-Motorisierung Allradgetriebenen DAF 55 Coupes der Brüder aus Eindhoven. Den Wechsel zur Rallye Dakar im Jahr 1982 vollzog der ältere Harry nicht mit. Den greifbar nahen Sieg bei den Trucks im Jahr 1986 vermiest die Rennleitung durch eine Disqualifikation kurz vor dem Ziel. Doch ein Jahr später gelingt „Bär“ Jan de Rooy der Sieg bei den Wüsten-Dickschiffen mit seinem zweimotorigen DAF Turbo Twin. Beinahe wäre ihm danach sogar der Gesamtsieg bei der Dakar geglückt. Die Bilder des Zweikampfes de Rooy im Turbo Twin X1 gegen Ari Vatanen im Peugeot 405 im Jahr 1988 sind spektakuläre Dakar-Historie. Die mit jeweils 600 PS an der Vorder- und Hinterachse ausgestatteten DAF Rallyetrucks konnten locker mit den schnellsten Geländewagen mithalten. Der Preis dafür war allerdings hoch: Der zweite Twin Turbo verunglückte bei hoher Geschwindigkeit. Beifahrer Kees van Loevezijn überlebte den Crash nicht; Jan de Rooy hängte den Rallye-Helm an den berühmten Nagel. Nach 13 Jahren Dakar-Abstinenz kehrte Jan de Rooy im Team mit Sohn Gerardus 2002 in den Rallyezirkus zurück. Zum Abschied schenkte Jan de Rooy seinen Fans noch einmal starke Fahr-Eindrücke. Er hatte aus dem DAF-Museum in Eindhoven einige seiner Schätze mitgebracht: Den DAF NTT2800 von 1982, den legendären DAF F3300 “Bull” aus 1985 (2. Platz), den Sieger-DAF FAV3600 4x4 Turbo Twin II Baujahr 1987 und jenen X1, mit dem er damals Ari Vatanen so zusetzte. Sohn Gerardus wird die Familien-Rallye-Tradition fortsetzen, zunächst aber nach seiner schweren Rückenverletzung bei der Silk Way-Rallye in diesem Jahr für 2010 einen Boxenstopp einlegen.

Datum

26. November 2009
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare