Fahrermangel

Ältere Lkw-Fahrer könnten einen Teil der Lücke schließen

05.05.2024

Zwei Brüder, die fast fünf Jahrzehnte lang die Straßen Europas bereisten, getrieben von Leidenschaft und Entschlossenheit. Doch dann war es plötzlich vorbei für Klaus und Dietmar Gelen.

Denn sie wurden ausgemustert, als ob ihr jahrelanger Einsatz nichts zählte. Ein unerbittlicher Auftraggebers stürzen sie ins Ungewisse. Doch ihre Geschichte ist nur ein Kapitel in einem viel größeren Problem: Der Mangel an Lkw-Fahrern. In Deutschland fehlen derzeit 100.000 bis 120.000 Fahrer, und die Lücke wird jedes Jahr größer. Unternehmen wie die Möbelspedition Schloms in Hannover setzen sogar auf pensionierte Fahrer wie Henryk Zupryn, der trotz seiner 75 Jahre noch aktiv ist.

Aber ist das Alter ein Hindernis für sicheres Fahren? Dekra-Experten sagen nein. Warum das so ist? Die Antwort gibt es in unserem Video.

eurotransportTV wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung von: Dekra, Iveco, Schmitz Cargobull, Continental, Remondis, Grammer, Kögel, SAF-Holland, Scania, Gruber Logistics und Ford Trucks.

Wenn Ihnen unser Video gefallen hat, geben Sie uns bitte ein Like. Bei Ideen oder Anregungen, schreiben Sie uns gerne.

Weitere Sendungen Zur Rubrik
Vom Traum zur Realität Mario Bruns' einzigartiger Scania-Hauber auf der Autobahn Neue Zusammenarbeit Warum eine Spedition ihren Fuhrpark mit Ford F-Max erweitert
Traumerfüllung rückt näher Jetzt macht der Airbrusher den Scania Hauber perfekt