E-Mobilität

Wie der ADAC sich auf Unfälle und Pannen von E-Lkw vorbereitet

22.10.2023

Der ADAC steht für Pannenhilfen, nicht nur für Pkw, sondern auch für Lkw. Wenn aber die E-Mobilität in der Nutzfahrzeugbranche zunimmt, stellt das den ADAC vor neue Herausforderungen.

Denn ein E-Lkw, der liegenbleibt, in einen Unfall verwickelt ist oder sogar brennt, birgt bisher nicht gekannte Gefahren. Für die Pannen-Helfer besteht – sofern sie nicht wissen, was genau zu beachten ist – Lebensgefahr. Deshalb hat der ADAC Truckservice sein Servicenetz mit dem „Leuchtturm-Konzept“ neu aufgestellt.

eurotransportTV war bei einer Schulung des ADAC dabei und hat auch mit einem der 30 Leuchtturm-Partner gesprochen. Für den Chef des Lkw-Abschleppspezialisten Gerhard Krüger bei Soest geht es dabei vor allem um eins: Qualifizierung und ständige Schulungen für seine Mitarbeiter.

eurotransportTV wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung von: Iveco, Schmitz Cargobull, Continental, Grammer, Kögel, SAF-Holland, Scania, Universal Transport und Ford Trucks.

Wenn Ihnen unser Video gefallen hat, geben Sie uns bitte ein Like. Bei Ideen oder Anregungen, schreiben Sie uns gerne.

Weitere Sendungen Zur Rubrik
Vom Traum zur Realität Mario Bruns' einzigartiger Scania-Hauber auf der Autobahn Neue Zusammenarbeit Warum eine Spedition ihren Fuhrpark mit Ford F-Max erweitert
Fahrermangel Ältere Lkw-Fahrer könnten einen Teil der Lücke schließen