19. Deutschlandfahrt für historische Nutzfahrzeuge

Oldtimer und ihre Liebhaber on tour 2022

30.10.2022

Oldtimer – wenn es sie nicht schon gäbe, müsste man sie erfinden. Denn sie sorgen überall für Begeisterung und lassen so manches Problem unserer Zeit vergessen (ich sage nur Energiepreise). Auf der 19. Deutschlandfahrt für historische Nutzfahrzeuge gab es wieder das tolle Schaulaufen, oder besser Schaufahren, der Lkw-Klassiker. 70 der zum Teil legendären Autos waren bei der diesjährigen Frankreich-Tour dabei.

Die Strecke führte von Wörth durch Frankreich und Belgien nach Wiehl, dem Standort von BPW Bergische Achsen, und war in fünf Stationen aufgeteilt – immerhin rund 1.900 Kilometer. Und da es unterwegs auch einige Steigungen zu bewältigen gab, hatten Fahrer und Fahrzeuge einiges zu tun, um wohlbehalten ihr Etappenziel zu erreichen. Den einen oder anderen hat es dann aber doch erwischt und wurde durch eine Panne oder einen Defekt lahmgelegt. Wie gut, dass bei der Deutschlandfahrt so viele Fachleute unterwegs sind, die sich sicherheitshalber schon mit jede Menge Ersatzteilen auf den Weg gemacht haben. eurotransportTV empfiehlt: Unbedingt unsere Reportage über die 19. Deutschlandfahrt historischer Nutzfahrzeuge anschauen.

eurotransportTV wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung von: Iveco, Schmitz Cargobull, Continental, Grammer, Kögel, SAF-Holland, Scania, Universal Transport und BFS.

Wenn Ihnen unser Video gefallen hat, geben Sie uns bitte ein Like. Bei Ideen oder Anregungen, schreiben Sie uns gerne.

Lust auf noch mehr Lkw-Klassiker?

Alles über Nutzfahrzeug-Legenden, tolle Bildergalerien und weitere Videos gibt´s unter www.eurotransport.de/oldtimer.

Weitere Sendungen Zur Rubrik
Oldtimer So schön kann Arbeit sein: Lkw-Oldtimer im Einsatz Wenn ich heute Bullen am Bau brauche… Iveco X-Way
11 Monate Restaurierung Büssing 8000 erobert wieder die Straße